Geschäftsführerin Ulrike Eifler referiert in Rodgau Polarisierung Thema beim DGB-Empfang

Peter Konrad (links) und sein Stellvertreter Wolfgang Weitz bereiteten den Neujahrsempfang des DGB Rodgau vor. Als Rednerin luden sie die Geschäftsführerin der DGB-Region Südosthessen, Ulrike Eifler, ein. Foto: Pulwey

Rodgau (pul) – Beim Treffen des Deutschen Gewerkschaftsbundes Ortsverband Rodgau (DGB) sprach die Geschäftsführerin der DGB-Region Südosthessen, Ulrike Eifler. Sie schnitt Themen der sozialen Polarisierung zwischen arm und reich an sowie zwischen links und rechts. In ihrer 20-minütigen Ansprache bezog Eifler Position für den DGB Stellung. Zuvor begrüßte Peter Konrad die Gäste im kleinen Saal des Bürgerhauses Weiskirchen. Der Blick richtete sich auf die noch anstehende Jahresplanung des Ortsverbandes, auf das kürzlich absolvierte Seminar zum Themenblock Migration und auf die Diskussionskultur in den Medien.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige

Neueste Kommentare

Initiative will Rathaus auf dem Marktplatz wieder …
2 Wochen 4 Tage
Premiere von „Musik im Park“
3 Wochen 4 Tage
Coverbands von Queen und den Eagles rocken die …
4 Wochen 2 Tage