Breitensportturnier beim Rodgauer Tanzsport-Club Rock’n’Roll begeistert die Jungen wie die Älteren

Beim Rock`n`Roll-Breitensportwettbewerb-Turnier des Rodgauer Tanzsport-Clubs trafen sich aktive Rock`n`Roller zum Vergleich mit sportlichen Darbietungen anderer Tänzerinnen und Tänzer. Foto: Pulwey

Rodgau (pul) – Der Rodgauer Tanzsport-Club (RTC) lud zum Rock‘n‘Roll-Breitensportwettbewerb-Turnier. Getanzt wurde nach den Regeln des Hessischen R‘n‘R-Verbandes. Moderator Pierre Cavael stellte 50 Paare vor aus fünf Vereinen, die sich in fünf Klassen maßen.

Unter dem Jubel der Eltern und Vereinskameraden traten die Tänzerinnen und Tänzer vor die Jury. Der Applaus brandete immer wieder auf, ebenso die Anfeuerungsrufe und lautstarken Aufmunterungen.

Die Wertungsrichter achteten je nach Klasse auf die übergeordneten Kriterien Tanztechnik, Choreografie und Tanzfiguren. Wie sind die Schwierigkeiten? Werden Bodenfiguren gezeigt und tanzt das Paar synchron oder asynchron?

22 Ehrenamtliche des RTC nahmen Organisation und Durchführung in die Hand. Vorstandsmitglieder, Aktive und Eltern der Kinder taten Dienst. Für den RTC ist es in seinem 40. Jahr bei diesem jährlich statt findenden Ereignis immer schwer, die notwendige Zahl an fleißigen Händen zu finden. Die Veranstaltung steht und fällt mit den Helfern, so Pressesprecher Hermann Tetiwa.

Viele Mitglieder wollen konsumieren. Der Beitrag wird gezahlt, die Leute kommen, um in der Freizeit das Tanzbein zu schwingen; aktiver Teil des Klubs zu sein ist nicht Jedermanns Sache. „Dieses Problem haben nicht nur wir“, so der Vorsitzende Bernd Liller. Aktuell zählt der RTC 140 Mitglieder.

Der RTC präsentiert seine Angebote gegenüber Jugendlichen, beispielsweise bei Schulprojektwochen. Die Teenager machen mit bei Rock ‘n‘Roll oder Hip-Hop, ob daraus neue Mitglieder erwachsen steht wiederum auf einem anderen Blatt. Selbst wenn junge Tänzerinnen und Tänzer den Weg in die Mitgliederlisten finden, ist die Chance gering, sie im Erwachsenenalter bei den Standardtänzen wieder zu finden. Bernd Liller erinnert sich über einen Zeitraum von 20 Jahren an zwei Aktive, die aus dem Jugendalter heraus noch dem Verein treu geblieben sind.

So betrat der RTC vor einiger Zeit Neuland mit seiner Idee, für Schulabgänger einen Abschlussball zu veranstalten mit vorgelagertem Tanzkurs. Eine festliche Atmosphäre am großen Tag schwebte den Machern des RTC vor. Es meldeten sich aber nur ein Dutzend Tanzpaare an, zu wenig, um die Kosten zu decken.

Die Arbeit aller Aktiven fand beim aktuellen Rock‘n‘Roll-Breitensportwettbewerb-Turnier aber positive Resonanz. Eine Besucherin aus Darmstadt bedankte sich beim Vorstand für dessen Engagement. Es sind jene kleinen Momente, in denen die geleisteten Stunden sich in ein Lächeln umwandeln.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige

Neueste Kommentare

Yallah-Ausstellung klärt über AfD Vorwürfe auf
3 Tage 14 Stunden
Was den Islam in Krisen und Kriege stürzen ließ
4 Tage 4 Stunden
Pfarrer Uwe Michel verlässt Bornheim
1 Woche 1 Tag