Räume in der Gartenstraße

Rodgauer Verein Frauen treffen Frauen hat finanzielle Sorgen

Viele Leckereien hatten die Damen zur Geburtstagsfeier aufgetischt. Der Verein Frauen treffen Frauen feierte seinen 30. Geburtstag. Im Bild die Vorstandsmitglieder (von links) Christiane Burghard, Johanna Schade, Helga Stiller, Marianne Mehringer, Sybille Stallmann-Beseler. F: pul

Rodgau (pul) – Mit einem Mittagsbüfett feierten die Damen des Vereins Frauen treffen Frauen dessen 30. Geburtstag. Der Satz: „Weißt Du noch, damals ...“, kam an diesem gemütlichen Vormittag den Mitgliedern häufig über die Lippen. Über die Zukunft wollte man dagegen weniger nachdenken.

Die Anfangszeiten sind bis heute bei vielen aktiven Gründungsmitgliedern präsent. Erste Treffen und Gespräche gab es zu den Zeiten, als sich frisch gebackene Mütter mit ihrem Nachwuchs regelmäßig in Krabbelgruppen trafen. „Wir Frauen brauchen mehr als Kinder, Küche und Kirche“, dachte die Vorsitzende Sybille Stallmann-Beseler an die Motivation der Anfänge zurück. Es galt geistige Freiräume zu schaffen, Platz für Lesungen sollte her, für Ausstellungen, Theater oder einfach in einer Gesprächsrunde ein Thema aufgreifen, das einem Mitglied auf der Seele lag.

Lange bevor Yoga-Kurse Konjunktur hatten, zählte Konzentration auf Seele und Entspannung bei den Frauen des Vereins zum Repertoire. Anfangs noch in den Räumen der evangelischen Kirche in der Berliner Straße, zogen die Mitglieder bald in die Gartenstraße 20-22 um.

Ist Treffpunkt haltbar?

Um an den Aktionen, Veranstaltungen und Treffen teilzunehmen ist eine Mitgliedschaft nicht erforderlich. Der Begriff des Freiraumschaffens trifft auch in dieser Beziehung zu. Bis heute sind Gründungsmitglieder aus der Anfangszeit aktiv. Aber es drücken finanzielle Sorgen. Sind die Räume in der Gartenstraße zu halten?

Wer sich mit der Gruppe treffen möchte, erhält Informationen unter 06106 76589 oder E-Mail s.beseler[at]gmx[dot]de. Ein guter Einstieg für ein Kennenlernen ist die Autorenlesung im Frauentreff am 18. Februar. Dann liest Gerwine Ogbuagu aus ihrem zweiten Roman Lichtläufer. Beginn ist um 20 Uhr. Der Eintritt kostet zehn Euro. Getränke und Fingerfood sind enthalten.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige
Anzeige

Neueste Kommentare

Am Erlenbruch sollen 48 Bäume fallen
4 Wochen 5 Tage
Am Erlenbruch sollen 48 Bäume fallen
4 Wochen 5 Tage
Weihnachtsmarkt des Vereinsrings Oberrad gut …
4 Wochen 5 Tage