Kinderkonzert der Freien Musikschule Rodgau

Runzis wundersame Reise

Das Kinderkonzert fand im vollbesetzten Bürgerhaus Dudenhofen statt. Zum Schluss kamen alle 130 Kinder auf die Bühne und sangen ein Abschiedslied. Foto: p

Rodgau (red) – Das Geheimnis um Runzi, einen Zwerg, wurde im Kinerkonzert der Freien Musikschule Rodgau im Bürgerhaus Dudenhofen gelüftet. Die Zuschauer wurden mit einer unterhaltsamen Geschichte, moderiert von Joachim Grote auf die Reise vom Schwarzwald bis zur Nordsee mitgenommen.

Musikalisch eingestimmt wurde das Publikum mit dem Saxofonquartett (Valentin Huber) und dem Kinderchor der Freiherr-vom-Stein-Schule (Bettina Winter).

Die Waldtiere (Marcella Hagenauer) verabschiedeten Runzi musikalisch mit vielen Instrumenten und schickten ihn mit einen Glühwürmchentanz auf die Reise. Über den Titisee mit dem Vogel Tirila schwebend winkten ihm die Zwerge (Bettina Winter) bei ihrer Morgengymnastik zu.

Gefährlich wurde es als Runzi auf Räuber traf (Christine Sehrbrock-Lipp) und noch rechtzeitig den Abflug schaffte. Bei einer Vogelhochzeit (Bettina Winter) ließ er sich verwöhnen und bekam auch noch ein Ständchen von den Flötenkids (Elisabeth Schöner) und den Gesangssolisten Leana Ignazy und Theo Gramß.

Bei der Burg Frankenstein wurde er von Kobolden und Feen mit einem Tanzreigen begrüßt (Christine Sehrbrock-Lipp) und kam dann nach vielen Flugstunden endlich an der Nordsee bei den Nordwestsüdfriesen (Elisabeth Schöner) an, die ihn mit Trommeln und Tänzen aufs herzlichste begrüßten.

Es war ein gelungenes Konzert mit 130 Kindern, die am Ende alle auf die Bühne kamen und zusammen mit dem Publikum ein Abschlusslied sangen.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige
Anzeige

Neueste Kommentare

Enkheim: Wenn aus den Kleinen Schulkinder werden
18 Stunden 24 Minuten
Reduzierung des Nitrats im Wasser dringend nötig
21 Stunden 8 Minuten
Karatekas freuen sich über neue Gürtelfarbe
1 Tag 1 Stunde