38 Jahre Lehrer an der GBS in Rodgau

Studienrat Wolfgang Schürer im Ruhestand

Studienrat Wolfgang Schürer in den Ruhestand verabschiedet Foto: p

Rodgau (red) – Das neue Schuljahr begann nach 38 Jahren ohne ihn. Nach 38 Jahren an der Georg-Büchner-Schule in Jügesheim tritt Studienrat Wolfgang Schürer nun in den Ruhestand ein. Generationen von Schülerinnen und Schülern wurden von ihm in Mathematik, Politik und Wirtschaft und Spanisch im Wahlpflicht- und AG-Bereich unterrichtet.

Nach seinem Studium in Marburg und Kassel absolvierte er sein Referendariat in Fulda. Seit Beginn des Schuljahres 1980/81 unterrichtete er an der GBS. An seinen Dienstantritt erinnert er sich immer noch gut, denn der erste Tag war sehr turbulent für ihn. Er hatte zu diesem Zeitpunkt weder ein Auto noch eine Unterkunft. Die Lehrkräfte waren sehr erstaunt, als da plötzlich ein Herr mit einem Koffer in der Hand im Lehrerzimmer stand. Die erste Nacht verbrachte er dann in der Turnhalle.

Wolfgang Schürer hat viele gute Erinnerungen an die 38 Jahre GBS, an die gute Zusammenarbeit mit vielen Kollegen, an Klassenfahrten nach Spanien, in das Europaparlament nach Straßburg und in den Europapark. Viele Ehemalige werden sich auch an seine Auftritte auf der Theaterbühne und als Sänger sowohl im Klassenraum als auch auf dem Dach der GBS erinnern. „I want to hold your hand“ und „Lady in Black“ hat man von ihm häufig bei Abschlussfeiern gehört.

Zusammenhänge erkennen

Sein großes Anliegen als Lehrer war es immer, die Schülerinnen und Schüler für geschichtliche und gesellschaftliche Entwicklungen zu interessieren und ihnen die Bedeutung eines vereinten Europas zu vermitteln. Ohne ihn hätte es die jährlichen Fahrten nach Straßburg nicht gegeben. Aber auch im Ruhestand will er weiterhin die Straßburgfahrten für die Europaunion organisieren und ggf. bei der Flüchtlingshilfe unterrichten. Im privaten Bereich freut er sich besonders auf Familienbesuche in Katalonien.

Direktor Winfried Döring sprach in einer Feierstunde mit dem Kollegium Wolfgang Schürer seine Anerkennung und seinen Dank für die geleistete Arbeit in nahezu vier Jahrzehnten aus. Die besten Wünsche für den neuen Lebensabschnitt und einen erfüllten Ruhestand wurden auch vom gesamten Kollegium übermittelt.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige
Anzeige

Neueste Kommentare

Gewerbeschau im grünen Oberrad begeistert Besucher
1 Tag 3 Stunden
Erst entlaufen, dann gelaufen beim 45. …
1 Woche 6 Tage
Haut nah erfahren, wie es sich mit Behinderung …
2 Wochen 1 Stunde