Bilanz und Ausblick des Tennisvereins Jügesheim Tennisclub freut sich über erfolgreiches Jahr 2019

Der Vorstand freut sich auf eine erfolgreiche Saison 2020 und blickt gespannt auf die kommenden Projekte und Aufgaben. Foto: p

Rodgau (red) – Die diesjährige Generalversammlung des Tennisclubs Jügesheim hat am 5. März stattgefunden. Mit aktuell 341 Mitgliedern ist der Verein einer der derzeit Größten in Rodgau und konnte auch im Jahr 2019 ein stetiges Wachstum verzeichnen. Im vergangenen Jahr konnten fünfzehn Veranstaltungen, wie LK-Turniere, ein Tenniscamp und diverse vorweihnachtliche Events erfolgreich auf dem eigenen Gelände stattfinden.

Möglich gemacht wurde dies durch viele Helfer und ein neu eingeführtes Patenkonzept für die Veranstaltungsorganisationen, welches auch in diesem Jahr bestehen bleiben und zur Umsetzung der zwölf geplanten Events beitragen soll.

Durch die technische Neuanbindung an das Telekommunikationsnetz verfügt der Tennisclub nun über ein eigenes Wlan-Netzwerk und stellt seinen Mitgliedern und Besuchern nun kostenloses Internet zur Verfügung.

Auch für die Jugend, deren Mitgliederzahl sich auf 121 beläuft, plant der Verein viele Förderungen für die kommende Saison. So wurden zwei neue Trainerinnen in das nun neunköpfige Trainerteam des Tennisvereins aufgenommen. Dies soll effektives Training nicht nur für die Jugend, sondern für alle Alters- und Leistungsklassen ermöglichen. Projektwochen für Schulen werden auch in diesem Jahr auf dem Vereinsgelände stattfinden.

Der Tennisverein wird zudem seine Kooperation mit dem Tennisclub Weiskirchen im Bereich der Jugendarbeit fortsetzten. Für die kommende Sommersaison sind insgesamt 22 Mannschaften für Medenspiele in allen Altersklassen gemeldet und ein weiteres wöchentliches Schnuppertraining für neue Spieler und Wiedereinsteiger in den Tennissport geplant. Im Rahmen der Schnuppermitgliedschaft können Tennisinteressierte unter professioneller Leitung des Trainerteams einen Einblick in das Vereinsleben und den Tennissport erhalten.

In der Generalversammlung wurden zudem die Sanierung der Ballwand und der Bau eines Kinderspielplatzes besprochen. Auch der Vorstand des Vereins wurde neu gewählt. Den ersten Vorsitz übernimmt Mechtild Laun vom langjährigen Vorsitzenden Theo Jäger, der im Anschluss an die Neuwahlen zum Ehrenvorsitzenden ernannt wurde. Als Geschäftsführer wurde Rainer Bußmann gewählt. Die Vorstandsmitglieder Benedict Grimm, Kay Scherf und Hartmut Rudolph wurden in ihren Ämtern als Sport-, Jugend, und Technikwart bestätigt und auf zwei weitere Jahre wiedergewählt. Die Vorstände Finanzen und Wirtschaft bleiben unverändert bei Berthold Grimm und Silke Scherf.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige

Neueste Kommentare

Den SFF-Dauer-Ewweletsch „Mille“ in die Knie …
4 Wochen 2 Tage
Projekt Oase kümmert sich um Wasservögel
4 Wochen 2 Tage
Coronavirus legt das öffentliche Leben lahm
12 Wochen 3 Tage