Gemeinsam mit Behinderten feiert Fastnacht Tolle Auftritte und Schunkellieder

Tollitäten auf der Bühne und Tanz und Musik im Saal, Gemeinsam mit Behinderten feierte Fastnacht. Foto: Pulwey

Rodgau (pul) – Fröhliche Stimmung herrschte im Haus der Begegnung. Der Verein Gemeinsam mit Behinderten (GmB) holte beim 20. bunten Fastnachtstreiben sogleich die ausgelassene Stimmung in den Saal.

Zwei Prinzenpaare geben sich Ehre im Haus der Begegnung

Gleich zu Beginn machten die Rodgau-Prinzenpaare Holger II. und Sarah II. sowie Robin I. und Amelie I. ihre Aufwartung. Gefolgt vom Hofstaat füllten sie das Gemeindezentrum gemeinsam mit gut 200 Besuchern.

GmB hat in dieser Kampagne eine ganz besondere Verbindung zu den Tollitäten, wie der GmB-Vorsitzende Christian Goldmann verlauten ließ: Prinzessin Sarah II. ist die Schwester des GmB-Vorstandsmitglieds Dominik Weber, Prinzessin Amelies Mutter Jutta Groha ist ebenfalls im Vorstand tätig, als zweite Vorsitzende.

Die Guggemusik besuchte mit lauten und fetzigen Klängen das närrische Treiben, gefolgt von den Tanzgruppen der TSG Mainflingen sowie den Tänzerinnen der Formation „Sloopies“ von den Sportfreunden und den „Silver Flames“. Die Damen des Nieder-Röder Kreppelkaffees hatten ihren großen Auftritt, bevor Annemarie Jonas als die Super-Braut in die Bütt stieg. Ihr angehender Gatte versprach ihr das Blaue vom Himmel, aber später war nicht mehr alles Gold was glänzte.

Zum Abschluss des abwechslungsreichen Programms durfte bei Joachim Schwabs Parodie zu den Stimmungshits von Wolfgang Petri kräftig mitgesungen werden.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige
Anzeige

Neueste Kommentare

3D-Effekte erstaunen beim 25. Raumbildtag das …
10 Wochen 5 Tage
Popcorn und Geburtstag
11 Wochen 1 Tag
Schule am Mainbogen bei Wettbewerb erfolgreich
12 Wochen 2 Tage