Frauengruppe der Germania-Sänger feiert ihr 50-jähriges Bestehen Verbeugung vor Mechthild Seib

Einen großen bunten Strauß gab es aus den Händen von Elke Heller für Mechthild Seib (rechts). So würdigte die Germania die Gründerin der Frauengruppe, die heute als Ladys und Hopser bekannt ist. Foto: p

Rodgau (pul) – Auf schöne Momente blickte der Gesangverein Germania bei den aktuellen Feierlichkeiten zurück. Vor 50 Jahren kam bei den Damen der Gedanke auf, es ihren Männern gleich zu tun und mit regelmäßigen Aktivitäten das gesellschaftliche Leben zu bereichern. Nun war Zeit, die vergangenen fünf Dekaden zu würdigen und nach dem gemeinsamen Mahl jene Frau zu ehren, die damals die Initiative ergriff: Mechthild Seib.

Letztendlich war es vor fünf Jahrzehnten ein phänomenaler Erfolg der Männer, der die Damen auf den Plan rief. Beim Chorwettbewerb in Lampertheim räumten die gut 100 Sänger der Germania alles an Preisen ab, was die Jury zu vergeben hatte. Mit dem Bus zurück nach Dudenhofen, zogen die Sieger durch die Straßen und kehrten dann ein in die Krone.

Die heutige Germania-Vorsitzende Sigrun Kraus war im damaligen Jugendalter mit dabei und erinnerte sich an den legendären Tag. Da kam Mechthild Seib auf den Gedanken, es den Männer gleich zu tun und gemeinsame Aktivitäten zu starten. Die Männer hatten das Zepter in der damaligen Zeit in der Hand, an das Singen war für die Frauen zunächst nicht zu denken. „Heute ist eine andere Zeit“, resümierte Sigrun Kraus, „heute sind die Männer froh, dass wir da sind“.

Vor 50 Jahren starteten die weiblichen Aktivitäten bei Hermann Klein in der Linde in der damaligen Babenhäuser Straße (heute Opelstraße). Der Inhaber war Mitglied im Männerchor, seine Kegelbahn war regelmäßiger Treffpunkt für die Frauengruppe. Tagesausflüge, Radtouren und Mehrtagesausflüge belebten das Gesellschaftliche der Germania-Frauen. So gründeten sich 1968 die Ladys und fünf Jahre später bekamen die turnerischen Aktivitäten die Bezeichnung Hopser – Ladys und Hopser waren geboren.

Jubiläen feierten schon immer Männer und Frauen gemeinsam, so auch aktuell die 50-Jahr-Feier der Germania Ladys und Hopser, die längst auch stimmlich mit den Männern harmonieren – in der Formation Mixed Generations.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige

Neueste Kommentare

Yallah-Ausstellung klärt über AfD Vorwürfe auf
1 Woche 3 Tage
Was den Islam in Krisen und Kriege stürzen ließ
1 Woche 4 Tage
Pfarrer Uwe Michel verlässt Bornheim
2 Wochen 1 Tag