Frühlingsausstellung bei der Rodgauer Modellbahn Connection Züge begeistern Zuschauer

Bei der Ausstellung der Rodgauer Modellbahn Connection zeigten die Modellbaufreunde die fertigen Module für große und kleine Besucher. Foto: Pulwey

Rodgau (pul) – Die Rodgauer Modellbahn Connection (RMC) lud am Wochenende zu ihrer Frühlingsausstellung. An gewohnter Stätte in der Eisenbahnstraße 47 fand ein Flohmarkt statt und dem Reparaturservice von Bernd Grau galt ebenfalls große Aufmerksamkeit. Dort wurde gefachsimpelt und um Rat gebeten.

Seit gut sechs Jahren ist Bernd Grau der Lok-Doktor der Rodgauer Eisenbahner. Seine Lieblingskinder sind kleine alte Loks, denen wieder auf die Schienen geholfen werden kann. Hand anlegen ist bei den filigranen Ingenieurarbeiten oft nötig, wenn diese zu lange ungenutzt im Schrank standen. Es gilt somit für jeden Freund der kleinen Lokomotiven, diese regelmäßig in Betrieb zu nehmen. Schon nach fehlender Nutzung von wenigen Jahren wird eine Lok zum Sanierungsfall. Verharzen Öl und Fett, ist kompetente Arbeit gefragt. Manchmal müssen die Kohlebürsten erneuert werden, auch hier hängt es davon ab, wie lange sich die Triebwagen nicht mehr im Einsatz befanden. Ab und zu tun es die Motorkohlen nicht mehr. Dann entstehen Kontaktschwierigkeiten bis hin zum Kurzschluss. In anderen Fällen sind Zahnräder defekt, besonders wenn diese aus Kunststoff bestehen. Weichmacher verflüchtigen sich, die Rädchen werden spröde und reißen.

Das Gleiche kann bei den Kunststoffgehäusen passieren, dann brechen die Chassis.

Bernd Grau hatte Tipps für Bastler, die ihre kleinen Schätze eigenhändig reparieren wollen. Öl gehört sparsam dosiert, auch an den Getrieben. Die alte Weisheit viel hilft viel greift nicht. Erfahrung ist bei den Reparierarbeiten das beste Mittel. Dafür ist der Lok-Doc der RMC da.

Selbst in die neuere Digitaltechnik hat er sich vor zehn Jahren eingearbeitet.

Seine Empfehlung ist so einfach wie logisch: Maschinen regelmäßig laufen lassen.

Die RMC machte ihre Schau zu einer kleinen Erlebniswelt. Kinderaugen zeigten sich begeistert über die fahrenden Züge. Für Hobby-Eisenbahner standen Ratschläge und Kommunikation im Vordergrund. Reinhard Herbst führte den Bau von Landschaftsmodulen vor.

Vorfreude existiert bei den Aktiven der RMC auf das Jahr 2021. Dann stellen sie ihre große Anlage in der Halle 4 in Dortmund auf der weltgrößten Messe aus. Eine neue Landschaft wird präsentiert, die außer in Rodgau noch nie zu sehen war. Fast alle Module sind bereits fertig. Die RMC-Aktiven basteln, schrauben und kreieren noch den Bahnhof und ein letztes Teilstück des Landschaftsaufbaus.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Statt im Wald spielen Kinder auf Puiseauxplatz
10 Wochen 14 Stunden
Abzocke und geschäftsschädigend oder aber selbst …
16 Wochen 4 Tage
Wenn grüne und gelbe Männchen durchs …
18 Wochen 19 Stunden