Ein engagierter Oberräder wurde 80 Jahre alt

Erich Schlauch feierte seinen Geburtstag mit vielen Freunden

Im Kreise seiner Familie, Freunden und vieler Mitstreiter aus Arbeiterwohlfahrt und SPD feierte Erich Schlauch im Oberräder Awo-Garten seinen 80. Geburtstag. Foto: Schieder

Oberrad (ms) – Am 15. Juni feierte Erich Schlauch seinen 80. Geburtstag mit einem großen Fest im Garten der Arbeiterwohlfahrt (Awo) Oberrad hinter der Wiener Straße mit Kaffee und Kuchen und Leckereien vom Grill. Unter den zahlreich erschienen Gästen waren nicht nur seine Familie und Freunde sondern auch Repräsentanten der Organisationen, für die er lange Jahre ehrenamtlich tätig war und zum Teil noch ist. Darunter waren die SPD-Bundestagsabgeordnete Ulli Nissen, der Vorsitzende des Kreisverbandes Frankfurt der Awo Ansgar Dittmar und der Verbandsreferent Henning Hoffmann sowie andere Vertreter der Awo. Neben vielen Oberräder Awo-Mitgliedern waren auch SPD-Mitglieder gekommen.

Der 1937 in Bockenheim geborene und aufgewachsene Erich Schlauch wurde Bäcker. Dann kam er durch Heiner Halberstadt, der damals Leiter der „Falken“ war, zur Gewerkschaft. Schlauch wurde bei den Falken aktiv. Von seinem Beruf hatte er bald die Nase voll. Er war dann eine Weile beim Verlag Schaffende Jugend, wollte aber mehr. So machte er auf dem zweiten Bildweg den für ein Studium der Sozialarbeit notwendigen Abschluss. 1956 wurde er Mitglied der SPD und 1997 trat er in die Awo ein.

Nach einer Weile beim Jugendamt und der Familienfürsorge in Offenbach ging er zum Deutschen Entwicklungsdienst, weil es ihn in die Ferne zog. Zuerst war er bei einem Einsatz in Indien und später bei einem Projekt der Aktion Sühnezeichen in Gambia (Westafrika).

Als es ihn wieder nach Hause zog, ging er zum Frankfurter Verein, wo er 28 Jahre lang das Reha-Zentrum in Oberrad leitete.

Daneben bekleidete er verschiedene Ehrenämter. Er war in Oberrad Sozialbezirksvorsteher, wurde Mitglied im Ortsbeirat fünf, Stadtbezirksvorsteher und stellvertretender Stadtbezirksvorsteher. Außerdem ist er seit rund 35 Jahren Vorsitzender des Awo-Ortsvereins Oberrad und seit vielen Jahren im Kreisvorstand der Awo.

2013 wurde er Oberräder des Jahres und er ist Träger der Bundesverdienstmedaille.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige
Anzeige

Neueste Kommentare

Wer kennt „Mopsi“?
1 Woche 1 Tag
Projekt Oase kümmert sich um Wasservögel
4 Wochen 4 Tage
VERLOSUNG: Karten für Blechschaden gewinnen
7 Wochen 1 Tag