Mitreißender Roman „Bonuszeit“ mit Schauplätzen in Sachsenhausen Für ein erfülltes Leben einstehen

Autor Christian Schmeling erzählt in „Bonuszeit“ eine Geschichte voller Mut. Bild: p

Frankfurt (red) – Das Leben ist unvorhersehbar, aber stets wertvoll. Der gebürtige Frankfurter Christian von Schmeling, Autor des Buchs „Bonuszeit“, weiß das aus eigener Erfahrung. Nach existenziellen Schicksalsschlägen erzählt er seine mitreißende Geschichte voller Mut und Resilienz.

Durch eine lebensrettende Not-Operation im Jahr 2013 bekam der damals junge Vater ein zweites Leben geschenkt. Doch auch weitere Schicksalsschläge forderten seine Widerstandskraft heraus. In seinem Buch nimmt er die Leser mit auf seine emotionale Reise. Schauplätze sind unter anderem Sachsenhausen, aber auch andere Orte in und um Frankfurt.

„Die romanhafte Erzählung soll inspirieren, für ein erfülltes und glückliches Leben einzustehen und stets das Beste daraus zu machen“, sagt von Schmeling, der seine Erfahrungen offen, ehrlich und immer mit einer Prise Humor teilt.

Christian von Schmeling wurde 1975 in Frankfurt geboren und lebt heute mit seiner Familie in Friedrichsdorf. Nach mehr als 23 Jahren in leitenden Positionen bei Fresenius, wechselte er 2019 zu einem Homecare Unternehmen.

Das 184 Seiten starke Buch „Bonuszeit – Von existentiellen Schicksalsschlägen, der Kraft der Liebe und dem Glauben an das Gute“, ISBN: 978-3-75849-167-2, ist im epubli Verlag erschienen und kostet 17,90 Euro.

Weitere Artikelbilder