Heringsessen im Depot Oberrad

Karnevalisten der Wespen ehren verdiente Mitglieder

Die Tanzteufel, von denen allerdings nicht alle anwesend waren, freuten sich über den Verdienstorden zweiter Klasse. Foto: Schieder

Oberrad (ms) – Stets treffen sich die Mitglieder der Karnevalgesellschaft Wespen nach dem Ende einer erfolgreichen Kampagne zum Heringsessen im Bürgertreff Depot. Am vergangenen Samstag war es wieder soweit. Peter Keller, Vorsitzender und Ministerpräsident der Wespen, begrüßte unter den Besuchern auch Abordnungen befreundeter Vereine sowie den Präsidenten des Großen Rats der Frankfurter Karnevalvereine, Axel Heilmann.

Doch erst einmal begann der Abend mit dem Heringsessen, wobei es für Nichtfischesser eine Wurstplatte gab. Danach begann das Programm. Als Erstes galt es noch ein paar Kampagnenorden zu verteilen, darunter auch an Ortsvorsteher Christian Becker.

Die Tanzeinlagen gaben den vielen verschiedenen Gardegruppen noch einmal Gelegenheit die schönsten Tänze der vergangenen Kampagne zu zeigen. Als Erste präsentierten die Jüngsten, die Tanzmäuse, ihren Schautanz „Prinzessin aus dem Eis“. Später folgten noch weitere Gruppen wie die „Young Diamonds“ mit ihrem Clownstanz.

Verein gewinnt Stadtteilpreis

Das „Heringsprotokoll“ von Peter Keller durfte nicht fehlen. Er gab einen Rückblick auf die Ereignisse bei den Wespen im vergangen Jahr. Das reichte von der Eröffnungssitzung über die Apfelweinsitzung und die Prunksitzung bis hin zu den Ausflügen. Abschließend dankte er den Trainern und Betreuern der Tanzgruppen sowie allen fleißigen Helfern im Hintergrund. Besonders erwähnte Keller auch den Stadtteilpreis, den der Ortsbeirat alljährlich an Vereine in Oberrad, Niederrad und Sachsenhausen für vorbildliche Jugendarbeit vergibt, und den in diesem Jahr die Wespen erhielten.

Auch andere Orden wurden an diesem Abend von Peter Keller und Paul Allerberger überreicht. So erhielten die Tanzteufel den Verdienstorden zweiter Klasse, Cathryn Kreher und Anja Reutter die Silberne Flamme. Nadja Dehm und Daniela Hesse wurden für 15 Jahre Mitgliedschaft mit der Ehrennadel in Silber ausgezeichnet.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Neu-Isenburger in eine mögliche Realisierung …
5 Tage 8 Stunden
Theaterstück im Jugendhaus Heideplatz
1 Woche 5 Tage
Elisa Rivera mit Projekt an der Schule am …
1 Woche 5 Tage