Laura I. wird ein Jahr im Amt sein Neue Sachsenhäuser Brunnenkönigin freut sich auf Amtszeit

Laura I. wird am 9. September, dem Beginn des Sachsenhäuser Brunnenfestes, als neue Brunnenkönigin von Sachsenhausen gekrönt. Foto: Schieder

Sachsenhausen (ms) – Laura I. übernimmt ab 9. September, dem Beginn des Sachsenhäuser Brunnenfestes, das Zepter der Brunnenkönigin. Vorgestellt wurde sie von der Brunnen- und Kerbegesellschaft am Dienstag vergangener Woche.

Die 22-jährige Laura Frljak ist in Frankfurt geboren und aufgewachsen und kroatische Staatsbürgerin. Sie lebt jetzt in Bornheim, ein Stadtteil, den sie sehr mag, und studiert Jura. Um dieses Amt hat sie sich beworben, weil sie eine Freundin der Familie Breidt ist.

„Ich suche überall Herausforderungen und hoffe, dass ich viel Spaß habe und viele Leute kennenlerne“, sagte die temperamentvolle junge Frau mit vielen Sprachkenntnissen. Ihr Hobby ist seit der Kinderzeit Tanzen, doch in den vergangenen Jahren hat sie sich auf kroatischen Volkstanz spezialisiert. „Das Jahr ist etwas Besonderes. Man gewinnt an Selbstsicherheit. Meiner Mutter bin ich besonders dankbar für ihre Unterstützung“, erklärte die noch amtierende Brunnenkönigin Jennifer II. Laura I. wird die seltene Gelegenheit haben, Sachsenhausen beim deutschen Königinnentag zu repräsentieren, der nur alle drei Jahre stattfindet.

An Sachsenhausen liebt sie die verschiedenen Brunnen wie den Ziehbrunnen im Hof der Sachsenhäuser Warte, den Frau-Rauscher-Brunnen und den Paradiesbrunnen.

Dass das Brunnenfest in diesem Jahr erst Anfang September beginnt, ist nicht außergewöhnlich, erklärte Dieter Breidt, der Präsident der Brunnen- und Kerbegesellschaft. Weil derzeit nicht sehr viele Helfer zur Verfügung stehen, werde nur drei Tage vom Freitag bis Sonntagabend gefeiert.

„Er hat begeistert zugestimmt“, sagte Breidt, denn Oberbügermeister Peter Feldmann hat die Schirmherrschaft übernommen. Er werde allerdings wegen anderer Termine nur am Sonntag dabei sein, wenn das Kinderfest, die Kinderbrunnenbegehung, der Gickelschmiss und die Beerdigung der Kerbesymbole Babett und Balzer auf dem Programm stehen.

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)

Neueste Kommentare

Yallah-Ausstellung klärt über AfD Vorwürfe auf
1 Woche 3 Tage
Was den Islam in Krisen und Kriege stürzen ließ
1 Woche 4 Tage
Pfarrer Uwe Michel verlässt Bornheim
2 Wochen 1 Tag