32. gemeinsame Eröffnungssitzung im Depot

Wespen und Eulen starten in die Faschingssaison

Beim Einmarsch in den Saal war auch das neue Prinzenpaar Mathias I. und Conny I. dabei. Sie hatten dort ihren ersten Bühnenauftritt. Foto: Schieder

Oberrad (ms) – Pünktlich um 19.31 Uhr begann die 32. gemeinschaftliche Eröffnungssitzung der Karneval-Gesellschaft „Wespen“ und der „Eulen“ am Samstag, 11. November, im großen Saal des Depot. Es sollte ein gelungener Start in die fünfte Jahreszeit werden. Mit dem Elferrat und den Garden marschierte auch das neue Prinzenpaar Mathias I. und Conny I. mit ihrem Hofstaat ein. Es war ihr erster Bühnenauftritt in dieser Saison.

Sitzungspräsidenten waren Peter Keller (Wespen) und Michèle Danguiller (Eulen). Sie hatten ein buntes Programm zusammengestellt mit Vorträgen, Tanzdarbietungen und Musik. Als erste eroberten die „Tanzmäuse“ der Wespen die Herzen der Zuschauer. Sie hatten sich die Geschichte von Tarzan und Jane als Thema ihres Schautanzes gewählt. Dann folgten die Mariechentänze von Emelie Margraf und Marie Filipec. Etwas ganz Neues hatte sich Axel Heilmann (Eulen) für das Protokoll ausgedacht. Im Hintergrund lief eine Diashow und der Protokoller trug seinen Text im Stil eines Moritatensängers vor. Dabei ließ er nichts aus. Es ging von Trump über den Brexit, Katalonien, die Koalitionsverhandlungen in Berlin, Erdogan, die Eintracht bis zum Goetheturm.

Young Diamonds glänzen als Cheerleader

Die Young Diamonds der Wespen zeigten dann einen Schautanz wie perfekte Cheerleader. Danach stieg Karin Knechtel (Wespen) als Kräuterhexe in die Bütt. Ganz passend zu Oberrad mit seiner „Grünen Soße“ ging um die Heilwirkung der Kräuter und ihre Anwendung. Das Ganze war in humorvolle Verse verpackt. Dann kam das Kinderprinzenpaar Nicolas I. und Shanice I. zu Besuch und wurde gebührend vorgestellt. Weiter im Programm ging es mit einem Marschtanz der Kindergarde der Eulen und einem Vortrag von Roland und Rita Spychala (Eulen) zum Thema Musicbox sowie einer Polka der „Wilden Wespen“. Einen Nichtraucher gab Hans Heilmann (Eulen) in der Bütt – gut durchdacht und vorgetragen.

Nach dem Schautanz „Galaxy“ der Drops (Wespen), die als Außerirdische aus dem Weltraum kamen, sorgte Patrick Himmel mit seinen Liedern für Stimmung im Saal. Es folgte eine Polka der Tanzteufel (Wespen) und dann waren „Herr Kraut und sein Ärschje“, Yvonne und Reiner Haupt von den „Elfern“, dran. Sie erzählten von ihren Erfahrungen mit der Fastnacht. Höhepunkt und Abschluss des Abends war der Schautanz der „Oberräder Schippestiels“, dem Männerballett der Wespen.

Anzeige
Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige

Neueste Kommentare

VERLOSUNG: Karten für "Die Schöne und das …
1 Woche 11 Stunden
VERLOSUNG: Karten für "Die Schöne und das …
1 Woche 3 Tage
VERLOSUNG: Karten fürs Deutschland Military Tattoo
2 Wochen 1 Tag