Asklepios-Klinik Seligenstadt gibt Empfang für neue Mitarbeiter und Jubilare

„Unsere Art von Willkommenskultur“

Ein Willkommen entbot das Leitungsteam der Seligenstädter Asklepios-Klinik neuen Mitarbeitern, die seit Jahresbeginn zum Team gestoßen sind. Foto: Asklepios/p

Seligenstadt (red) – Einen Empfang für neu eingestellte Mitarbeiter richtete dieser Tage erstmals die Asklepios-Klinik Seligenstadt aus. Gemeinsam hießen Moritz May, seit Dezember Geschäftsführer am Standort im Ostkreis Offenbach, der Ärztliche Direktor Dr. Nikos Stergiou und Pflegedienstleiterin Birgit Schäfer sieben neue Krankenschwestern und Pfleger willkommen, die im ersten Quartal 2017 zu dem rund 400 Beschäftigte starken Team des Krankenhauses gestoßen sind.

Das Leitungstrio nutzte die Gelegenheit, bei dem rund einstündigen Treffen auch ein Betriebsjubiläum zu würdigen: Mina Rabi hat seit 20 Jahren bei Asklepios ihren Arbeitsplatz. Nicht zuletzt gab es persönliche Glückwünsche für Mitarbeiter, die seit Jahresbeginn Geburtstag hatten.

„Es wird unsere Art von Willkommenskultur“, erläutert Dr. Stergiou, der den neuen Kolleginnen und Kollegen neben einem Überblick über die Abteilungen, das Angebot und die medizinischen Abläufe des Seligenstädter 266-Betten-Krankenhauses auch Tipps, etwa für Kontakte zu den Kollegen anderer Berufszweige, gab. „Flache Hierarchien“ im Hause förderten die direkte Kommunikation zwischen Ärzten und Pflegepersonal, betonte der Ärztliche Direktor: Bei der Arbeit am Patienten sei ein offener Austausch

über Beobachtungen unverzichtbar.

Laut Geschäftsführer Moritz May, der in seiner Begrüßungsansprache auch auf hausinterne Veranstaltungen zur Gesundheitsprophylaxe und die Sport- und Freizeitangebote für die Belegschaft hinwies, bietet Asklepios den Mitarbeitern zahlreiche Fortbildungsmöglichkeiten und Aufstiegschancen. Personalleiter Roland Hahn wies Wege in die Verwaltung und nannte Ansprechpartner für alle Belange, die Beschäftige betreffen können. Pflegedienstleiterin Birgit Schäfer stellte geplante Neuerungen im Betriebsablauf und Betriebsratsvorsitzender Dr. Hans-Ulrich Neuenfeld die Mitarbeitervertretung vor.

Nicole Wirth, Beauftragte für Qualitätsmanagement, umriss die hohen Anforderungen, die Asklepios und externe Auditoren an Pflegequalität, Hygiene und den Umgang mit Patienten stellen.

„Wir wollen unseren Mitarbeitern Wertschätzung zeigen“, unterstreicht Dr. Stergiou. Dazu diene auch die neue Veranstaltung, die künftig alle drei Monate stattfinden soll.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neueste Kommentare

Sozial eingestellter Abiturjahrgang spendet
4 Tage 23 Stunden
Adventskranz in Eigenregie gestellt
2 Wochen 1 Tag
VERLOSUNG: Karten für "Die Schöne und das …
4 Wochen 2 Tage