Jährliche Generalversammlung im Bürgerhaus mit Rückblick auf viele Aktivitäten CDU Klein-Welzheim ehrt Mitglieder

Vorsitzender Oliver Steidl (links) und sein Stellvertreter Heinz-Joachim Kunz mit Andreas Kolleczek, der für 20-jährige Mitgliedschaft geehrt wurde. Foto: Hampe

Klein-Welzheim (red) – Die jährliche Generalversammlung des CDU-Ortsverbandes Klein-Welzheim fand nun im dortigen Bürgerhaus statt. Neben dem Jahresbericht des Vorsitzenden Oliver Steidl und dem Bericht des Schatzmeisters Manfred Tischer standen die Ehrungen verdienter und langjähriger Mitglieder auf der Tagesordnung.

Oliver Steidl verwies in seinem Rechenschaftsbericht auf die vielfältigen Aktivitäten der CDU in Klein-Welzheim. So besuchten Mitglieder und Freunde der Christdemokraten zum Jahresende 2017 den Weihnachtsmarkt in Sommerhausen, zum Jahresbeginn 2018 konnte zum zweiten Mal ein Glühweinfest in Klein-Welzheim veranstaltet werden. Aber auch die drei angebotenen Dämmerschoppen waren Beispiele für die vielfältigen Möglichkeiten, mit den Mandatsträgern aus dem Stadtparlament und Kreistag in Kontakt zu kommen. Oliver Steidl dankte Stadtrat Michael Rickert und dem Stadtverordneten Mathias Stegmann, die neben ihm selbst die Interessen der Klein-Welzheimer für die CDU im Parlament vertreten, für deren Engagement.

Aber auch die kommunalpolitischen Themen kamen im vergangenen Geschäftsjahr nicht zu kurz. Der Vorsitzende informierte über aktuelle politische Themen und die Arbeit im Stadtparlament, zum Beispiel über den Neubau des Spielplatzes „Im Kleinen Feld“, die Straßensanierung in der Goethestraße und die Umsetzung des „schnellen Internets“ im Ortsgebiet.

Ausführlich wurden außerdem die Pläne zur Sanierung der K 185 vorgestellt und diskutiert. „An dieser Stelle erwarte ich vollen Einsatz der Stadt Seligenstadt und des Kreises Offenbach, um für den Bürger eine akzeptable Lösung während der Bauphase zu finden“, so Steidl. Auf Antrag von Karl Hartmut Kübler, der die Kassenführung lobte, erfolgte die Entlastung des Vorstandes.

Abgerundet wurde die Generalversammlung durch die anstehenden Ehrungen der Mitglieder für ihre langjährige Treue.

Für 20 Jahre Mitgliedschaft konnten Andreas Kolleczek und Sonja Schenkel geehrt werden. 25 Jahre Mitglied ist Bernd Petermann. Auf 30 Jahre Mitgliedschaft kann Wolfdieter Lang zurückblicken. Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurde Otto Mock geehrt. Die letzte Ehrung dieses Abends erhielt Gerhard Winter für 65 Jahre Mitgliedschaft.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

3D-Effekte erstaunen beim 25. Raumbildtag das …
6 Wochen 2 Tage
Popcorn und Geburtstag
6 Wochen 5 Tage
Schule am Mainbogen bei Wettbewerb erfolgreich
7 Wochen 6 Tage