Zwei Buchhandlungen aus der Region in Wiesbaden ausgezeichnet

Engagement in der Leseförderung für Kinder

Ausgezeichnet: (von links) Nadine Nitsche - geschichten*reich, Kultusminister Alexander Lorz, Geschäftsführer Klaus Feld - Landesverband Hessen im Börsenverein des Deutschen Buchhandels und Claudia Becker-Klingler - Bücherstube Klingler. Foto: privat

Ostkreis (sofa) – Mit dem Gütesiegel „Lesefreude Hessen - Anerkannter Lesepartner 2016/17“ wurden nun die Buchhandlungen „geschichten*reich“ aus Seligenstadt sowie die Bücherstube Klingler aus Hainstadt von Ralph Alexander Lorz, dem hessischen Kultusminister, und Andreas Auth, dem Vorsitzenden des Landesverbandes Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland im Börsenverein des Deutschen Buchhandels, für ihr Engagement in der Leseförderung für Kinder und Jugendliche ausgezeichnet.

Insgesamt wurden vor kurzem 52 hessische Buchhandlungen im Wiesbadener Literaturhaus „Villa Clementine“ gewürdigt. Bereits zum vierten Mal erhielt die Bücherstube Klingler, welche mit ihrem „Leseclub 2.0“ als Jurymitglied am Deutschen Jugendliteraturpreis beteiligt ist, diese Auszeichnung. „Geschichten*reich“ konnte sich mit einem Leseclub, einer Kreativwerkstatt und Lesungen als Anlaufstelle für den Bereich Kinder- und Jugendbuch etablieren.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige
Anzeige

Neueste Kommentare

VERLOSUNG: Karten für "Die Schöne und das …
1 Woche 9 Stunden
VERLOSUNG: Karten für "Die Schöne und das …
1 Woche 3 Tage
VERLOSUNG: Karten fürs Deutschland Military Tattoo
2 Wochen 1 Tag