Am Sonntag, 28. Juli, unterhalb des Palatiums / Wettkampf startet um 13 Uhr Fischerstechen der „Helde“ auf dem Main

Fischerstechen zum 35. Geburtstag bereiten die „Letzte Helde“ vor für Sonntag, 28. Juli, unterhalb des Palatiums am Mainufer. Gegen 13 Uhr startet der Wettkampf. Foto: K. Limberger/privat

Seligenstadt (red) - Zu ihrem 35. Geburtstag bereiten die „Letzde Helde“ aus Seligenstadt mal wieder eine große Sause am Mainufer vor: Nach fünf Jahren findet am Sonntag, 28. Juli, wieder ein Fischerstechen unterhalb des Palatiums statt. Um 12.30 Uhr beginnt die Party - für Essen und Trinken ist bestens gesorgt - der Wettkampf startet um 13 Uhr, gegen 17 Uhr ist die Siegerehrung geplant.

Die Bewertungsskala ist à la Helde und berücksichtigt das sportliche Abschneiden beim Stechen selbst, zudem werden die besten Kostüme und die stimmungsvollsten Fans belohnt, ausgewählt von hochkarätigen Gastjuroren. Die Regeln beim Fischerstechen sind einfach. Grundsätzlich gilt: Wer ins Wasser fällt, der hat verloren. Es gibt allerdings mehrere Durchgänge. Zehn Teams, gestellt von Vereinen und Gruppen aus Seligenstadt und Umgebung, treten gegeneinander an.

Ein Team besteht aus vier Personen - jeweils zwei Personen bestreiten den Wettkampf.

Dabei fahren zwei Nachen, von erfahrenen Fischern gesteuert, langsam aufeinander zu. Die Kandidaten versuchen sich dann innerhalb von zwei Minuten gegenseitig ins Wasser zu befördern. „Also, net geferscht und munter drauf los gestoche“, so Jurymitglied Michael Millitzer.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige
Anzeige

Neueste Kommentare

3D-Effekte erstaunen beim 25. Raumbildtag das …
23 Wochen 15 Stunden
Popcorn und Geburtstag
23 Wochen 3 Tage
Schule am Mainbogen bei Wettbewerb erfolgreich
24 Wochen 5 Tage