Etwa 100 Aussteller vom 25. bis 27. Mai beim 40. Hainburger Markt vertreten

Flamenco-Show, Musik und Schnäppchenjagd

Mit diesem selbstgemalten Großplakat am Dalles wirbt die Freiwillige Feuerwehr Hainstadt für ihre Jugendfeuerwehr. Fabian Karnelkas Zeichnung zeigt eine Übung der Jugend, die mit Eifer lernt, wie man helfen, retten, löschen und bergen kann. Ihren 45. Geburtstag feiert die Jugendfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr Hainstadt in diesem Jahr. Mit dem Motto „Helfen kann jeder“ macht sie auf sich und ihre Jugendarbeit aufmerksam. Am Hainburger Markt nimmt die Feuerwehr Hainstadt samstags, 26. Mai, und sonntags, 27. Mai, jeweils ab 8.30 Uhr, beginnend mit einem Feuerwehrfrühstück, teil. Mittags gibt es Spießbraten, nachmittags Kaffee und Kuchen. zfk/Foto: Feuerwehr/privat

Hainburg (red) – Der Gewerbeverein veranstaltet vom 25. bis 27. Mai zum 40. Mal den Hainburger Markt. Etwa 100 Aussteller werden entlang der Offenbacher Landstraße in Hainstadt ihre Stände aufbauen. Die teilnehmenden Geschäfte laden sonntags zum Familien-Shopping ein. Auch internationale Gerichte sind an den Ständen zu haben. Entlang der Lessingstraße laden samstags und sonntags über 100 Flohmarktstände zur Schnäppchenjagd ein.

Der 40. Hainburger Markt wird am Freitag, 25. Mai, um 15 Uhr an der Eisenbahnstraße mit dem Festbieranstich sowie Kaffee und Kuchen eröffnet. Das Abendunterhaltungsprogramm auf der dortigen Bühne startet am Freitag um 20 Uhr mit der Live-Band „Mission2Party“. Am Samstag folgt die „Nacht des Deutschen Schlagers“ mit Tom Jets Schlagergiganten. In der Pause treten die Frogtowns mit Parodien und Playback auf. Spanische Klänge bietet das Duo „Music Motivation“ mit einer Flamenco-Show am Sonntagnachmittag. Vorführungen gibt es auch von Kitas, Schulgruppen und Vereinen.

Einschränkungen für den Verkehr

Der Hainburger Markt hat außerdem einen Vergnügungspark mit einem 42 Meter hohen Riesenrad zu bieten. Für Kinder gibt es ein Ratespiel. Schulranzen und Zubehör der ortsansässigen Firma McNeill im Wert von 1 500 Euro sind zu gewinnen.

Die Veranstaltung bringt Einschränkungen für den Verkehr mit sich:

> Wegen des Hainburger Marktes und den damit verbundenen Aufbaumaßnahmen wird die Offenbacher Landstraße ab der Kreuzung Hauptstraße bis zur Einmündung Gartenstraße ab Donnerstag, 24. Mai, 12 Uhr, bis Montag, 28. Mai, um 8 Uhr für den fließenden Verkehr gesperrt. Umleitung von der Hauptstraße über das Lange Gewann und von der Offenbacher Landstraße aus Richtung Tannenmühlkreisel über die Gartenstraße.

> Auch die Bushaltestellen werden im Marktgebiet und an der Eisenbahnstraße, gegenüber dem Bahnhofgelände, an den vier Tagen nicht angefahren. Die Ersatzhaltestellen der Buslinien werden ausgeschildert. Wegen der Aufbauarbeiten an der Eisenbahnstraße kann der Pendlerparkplatz am Bahngelände ab Donnerstag, 12 Uhr, nur noch über die Umleitung erreicht werden.

> Die Aussteller haben jeweils vor Beginn und am Ende der Marktzeiten die Möglichkeit, mit dem Auto zum Be- und Entladen an ihre Stände zu fahren. Der Gewerbeverein weist darauf hin, dass nur Pkw mit gültigem Zufahrtsschein außerhalb der Marktzeiten zur Durchfahrt berechtigt sind. Dieses Schreiben werde auch rechtzeitig an die Anwohner verteilt. Während der Marktzeiten gilt absolutes Durchfahrtsverbot. Darüber hinaus dürfen keine Autos neben den Ständen geparkt werden. Nach 22 Uhr dürfen an den Markttagen keine Auf- oder Abbauarbeiten mehr erfolgen. Für die Feuerwehr muss die Durchfahrt gesichert sein. Bei Verstoß werden Fahrzeuge kostenpflichtig abgeschleppt.

Der Hainburger Markt öffnet am Freitag von 13 bis 23 Uhr, am Samstag von 10 bis 23 Uhr und am Sonntag von 10 bis 19 Uhr.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neueste Kommentare

Enkheim: Wenn aus den Kleinen Schulkinder werden
1 Tag 16 Stunden
Reduzierung des Nitrats im Wasser dringend nötig
1 Tag 19 Stunden
Karatekas freuen sich über neue Gürtelfarbe
2 Tage 4 Minuten