Seligenstädter Stefan Granzer in Kooperation mit dem Kunstforum

Jazz-Frühschoppen mit Jam-Session für die Fans

Mit von er Partie beim „International Hot Swing Five“ im Schalander: (von links) Menno Dams, Shaunette Hildabrand, Dominik Dötsch, Rolf Marx und Caris Hermes. Foto: Kunstforum/privat

Seligenstadt (zfk) - Zu einem Jazz-Frühschoppen mit anschließender Jam Session für Classic-Jazz Musiker sowie junge und jung gebliebene Fans von neun bis 99 Jahren lädt der Seligenstädter Stefan Granzer in Kooperation mit dem Kunstforum Seligenstadt für Sonntag, 27. Mai, um 11 Uhr in den Schalander der Glaabsbräu ein. Das Konzert „International Hot Swing Five“ unter der musikalischen Leitung von Menno Daams (Trompete) aus den Niederlanden. Mit von der Partie sind Shaunette Hildabrand (USA,B/Gesang), Dominik Dötsch (D/Piano), Rolf Marx (D/Gitarre) sowie Caris Hermes (D/Bass). Zum Teil sind die Musiker auch als Workshop-Lehrer aktiv. Im letzten Konzertteil können auch Musiker aus dem Publikum mitwirken. Voraussetzung zur Teilnahme ist das Interesse an rhythmusbetonter Swing- und Tanzmusik aus den 1920er bis frühen 1940er Jahren und der entsprechend unverstärkte Sound akustischer Instrumente. Der Eintritt kostet 20 Euro und ermäßigt (Schüler, Studenten, Schwerbehinderte und Kunstforum-Mitglieder) 15 Euro. An der Abendkasse kosten die Tickets je zwei Euro mehr. Jugendliche unter 18 Jahren genießen freien Eintritt. Einlass wird nur mit einer Anmeldung per E-Mail an hot-swing-five[at]swingfilets[dot]de oder unter S 68933 gewährt. Karten gibt es in den Vorverkaufsstellen Tourist-Info und in den Buchhandlungen „der buchladen“ und „geschichten*reich“ (Seligenstadt) sowie in der Bücherstube Klingler (Hainstadt) und „Das Lädsche“ (Mainflingen) sowie online unter www.kunstforum-seligenstadt.de.