Setzt als „Mann für alle Fälle“ seine Akzente

Johannes Zimmermann: Der singende Kutscher

Johannes Zimmermann, der gut gelaunte Mann. Foto: zmd

Seligenstadt (zmd) – Das Seligenstädter Heimatblatt (SHB) berichtet auch 2018 wieder über Persönlichkeiten, die nicht immer in der ersten Reihe stehen. 

In der heutigen Ausgabe stellen wir einen allseits gut gelaunten Mann vor, der in den verschiedensten Vereinen im Hintergrund tätig ist: Johannes Zimmermann. Er singt seit mehr als 40 Jahren (mal mehr, mal weniger aktiv) beim Chor Vox Musica aus tiefster Kehle. Doch nicht nur hier ist er involviert.

Sein größtes Hobby sind die Pferde. Hier ist er im Verein Interessengemeinschaft für Pony- und Pferdesport (IPPF) in Hainburg aktiv am Start. Als Kutscher beim weit über die Grenzen Seligenstadts bekannten Kaufmannszug lenkt er seine Pferde zusammen mit Thomas Manger (ebenfalls vom IPPF).

Auch ist Johannes Zimmermann aktiv bei den „Letzte Helde“, wo er als „Mann für alle Fälle“ Akzente setzt.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Erstmals Tag der Vereine
1 Woche 8 Stunden
Lehrgang zum 45-jährigen Bestehen
1 Woche 13 Stunden
„Nicht die Mutter aller Probleme“
2 Wochen 5 Tage