Wer kennt „Mopsi“?

Hinweise auf „Mopsi“ an den Tierschutzverein. Foto: p

Seligenstadt (red) – Eine ältere Hundedame, schätzungsweise zwischen zwölf und 15 Jahren alt, wurde am Dienstag, 1. August, zwischen 16.30 und 17.30 Uhr am Zaun des Tierschutzvereins Seligenstadt angebunden. 

Sie wurde daraufhin kurzerhand „Mopsi“ genannt, obwohl es sich hierbei wohl um eine französische Bulldogge handeln dürfte. Mopsi wiegt 11,5 Kilogramm und trug ein Geschirr, welches sie wahrscheinlich schon lange trägt.

Der Hund befindet sich nun in tierärztlicher Behandlung. Da das Tier weder Chip noch Steuermarke besitzt, wäre der Tierärztin geholfen, wenn jemand genaueres über Mopsi und ihre Geschichte wüsste.

Hinweise werden unter Telefon 06182 26626 oder per E-Mail an info[at]tsvseligenstadt[dot]de entgegengenommen.

Weitere Artikelbilder

Kommentare

Mopsi

Nehme ich gerne.

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 1 (1 Bewertung)
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neueste Kommentare

Wer kennt „Mopsi“?
1 Woche 1 Tag
Projekt Oase kümmert sich um Wasservögel
4 Wochen 4 Tage
VERLOSUNG: Karten für Blechschaden gewinnen
7 Wochen 1 Tag