Das närrische elfte Jubiläum wird jetzt gefeiert

Klimbatschbomber sind einfach bombe

Aus dem Jahre 2016 stammt dieses Foto von der Fußgruppe „Klimbatschbomber“. Damals unte dem Motto „Kasperle und Gretel“. Foto: privat/Klimbatschbomber

Seligenstadt – Klimbatsch, aus dem Hessischen übersetzt, bedeutet das: Gerümpel oder Krimskrams. Doch als Solchen kann man die super organisierte Truppe, die ihr 11. närrisches Jubiläum feiert, nicht bezeichnen. Mit viel Energie und Überzeugung spalten sich die jungen Leute, im Jahre 2008, vom Schwesternhaus ab. 

Bumm, Bäng… da waren die Bomber geboren und der Name gefunden. Die Gruppenstärke geht schon mal an die 40 Mitglieder, die vorwiegend aus Seligenstadt stammen und befreundet sind. Das sechsköpfige Orgateam entwickelt die Kostümideen und gemeinsam wird die Ausführung entschieden, wobei jeder seine individuelle Note einbringen kann.

Als Markenzeichen wird am Kostüm eine kleine Häkelblume angebracht, die jedes Jahr in den passenden Farben hergestellt wird. Eine eigene Schneiderin unterstützt die vielen jungen Fastnachter, unter denen mittlerweile drei Prinzessinnen zu finden sind: Anne Burkard im Jahre 2011, gefolgt von Lisa Buschmann 2015 und Ruth Wolfring 2016.

Einige Mitglieder sind aktiv in der Showtanzgruppe der Fastnachtsfreunde, dem Seligenstädter Heimatbund und auch bei der Germania 03. Sie engagieren sich beim „Prinzenball reloadet“ und sind auf jeder Sitzung anzutreffen.

Bei so einer fastnachtverrückten Gruppe ist es nicht verwunderlich, dass ihr Rosenmontagstreff an der Wolfstraße liegt, dort wird geschminkt, sich umgezogen, gegessen und dem Start des Umzuges entgegengefiebert. B.Wurzel

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige
Anzeige

Neueste Kommentare

Yvonne II. regiert bald in Sachsenhausen
3 Tage 4 Stunden
Barrierefreiheit für alle Bürger
4 Wochen 14 Stunden
Neu-Isenburger in eine mögliche Realisierung …
5 Wochen 2 Tage