Wie ein Geschäftsführer die Ferienzeit für Kinder attraktiver machen will Lauf für einen Action-Sommer

Sebastian Kirchen – hier mit Tochter Milena beim Training – möchte den Mainhäuser Kindern die Sommerferien verschönern. Foto: p

Seligenstadt/Mainhausen (red) – Sebastian Kirchen, Geschäftsführer der Freien Schule Seligenstadt-Mainhausen und Hobby-Marathon-Läufer, wird am Sonntag, 14. Juni, als Einzelläufer den ersten „Mainhäuser Charity Marathon“ laufen. Der Erlös soll in ganzem Umfang dem Förderverein Zirkus Erste Sahne zugute kommen, der mit dem Geld Alternativen zur Zirkuswoche anbieten will.

Das über die Grenzen von Mainhausen bekannte und sehr beliebte Ferienangebot fällt dieses Jahr aufgrund der Corona-Pandemie aus. Geplant ist ein Streckenverlauf von 10,5 Kilometer durch die Straßen von Mainhausen. Dieser wird viermal durchlaufen bis zu einer Gesamtstrecke von 42 Kilometer. Start und Endpunkt/Ziel ist das Schulgebäude der Freien Schule Seligenstadt-Mainhausen. Bei der Planung des Marathons wurde Kirchen von Peter Dievernich vom Gewerbeverein Mainhausen unterstützt. Bürger, Unternehmen und Vereine können den Förderverein und damit die Mainhäuser Kinder unterstützen, indem sie mit einem Wunschbetrag pro Kilometer oder auch einem pauschalen Betrag Sponsor von Sebastian Kirchen werden. Für Großspender besteht darüber hinaus die Möglichkeit, ihr Firmenlogo auf dem Lauftrikot von Sebastian Kirchen zu präsentieren. Ein Formular für Sponsoren zum Download gibt es unter www.freie-schule-seligenstadt.de. „Besonders Kinder und Jugendliche hatten in den vergangenen Monaten unter der Corona-Pandemie zu leiden. Sie durften keine Freunde treffen und mussten auf sportliche Aktivitäten in den Vereinen verzichten. Auch wenn es mittlerweile erste Lockerungen gibt, werden die Kinder dieses Jahr keine uneingeschränkten Sommerferien genießen können“, erklärt Sebastian Kirchen. „Mit dem Charity-Marathon möchte ich einen Beitrag dazu leisten, dass der Förderverein Zirkus Erste Sahne ein alternatives Ferienangebot für die Kinder anbieten kann.“

Aufgrund der Corona-bedingten Sicherheitsmaßnahmen können Uhrzeit und Strecke des Laufs nicht im Voraus bekannt gegeben werden – die Sponsoren werden jedoch auf Anfrage informiert.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Den SFF-Dauer-Ewweletsch „Mille“ in die Knie …
3 Wochen 5 Tage
Projekt Oase kümmert sich um Wasservögel
3 Wochen 5 Tage
Coronavirus legt das öffentliche Leben lahm
11 Wochen 6 Tage