Gebrauchte , aber noch tragbare Schuhe gesucht

Ministranten tun Gutes mit alten Schuhen

Die Ministranten Svea Janssen, Penelope Krämer und Hannah Volmer sortieren die Schuhe, die bereits für die Schuhsammelaktion abgegeben wurden, um sie dann in Kisten zu verpacken und an die Organisation „Shuuz“ zu schicken. Den Betrag, den die Ministranten für ihre Schuhspende von „Shuuz“ erhalten, werden sie zur Finanzierung der bundesweiten Romwallfahrt im Sommer nutzen. Foto: zja

Zellhausen (zja) – Gebrauchte Schuhe sammeln die Ministranten aus Zellhausen seit Samstag, 10. März. Wer gebrauchte, aber noch tragbare Schuhe zu Hause hat, kann diese samstags zwischen 10 Uhr und 11 Uhr im Pfarrheim der Kirchengemeinde Sankt Wendelinus, und jeweils vor Beginn des Gottesdienstes samstags und sonntags am Eingang der Kirche abgeben.

Die abgegebenen Schuhe werden dann von den Messdienern an „Shuuz“ weitergegeben. Das ist eine Organisation, die mit dem Kolpingwerk kooperiert und unter dem Motto: „Shuuz-Gutes tun mit gebrauchten Schuhen“, Schuhe sammelt und zu niedrigen Preisen an bedürftige Menschen verkauft.

Die Ministranten bekommen im Gegenzug eine Geldsumme, die sie zur finanziellen Unterstützung ihrer Rom-Wallfahrt im kommenden Sommer verwenden werden. Wer Schuhe spendet, unterstützt also nicht nur bedürftige Erwachsene und Kinder, die sich sonst keine Schuhe leisten könnten, sondern auch die Ministranten. Wichtig ist allerdings, dass die Schuhe tragbar und zum Laufen geeignet sind, unbrauchbar sind also Inlineskater, Schlittschuhe, Motorradschuhe oder ähnliches.

Weitere Informationen dazu unter Telefon 21131 und www.shuuz.de

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige
Anzeige

Neueste Kommentare

Gewerbeschau im grünen Oberrad begeistert Besucher
1 Tag 2 Stunden
Erst entlaufen, dann gelaufen beim 45. …
1 Woche 6 Tage
Haut nah erfahren, wie es sich mit Behinderung …
2 Wochen 59 Minuten