Konzert der Seligenstädter Stadtkapelle auf dem Klostergelände Musikalische Leckerbissen bei strahlendem Osterwetter

Konzert der Seligenstädter Stadtkapelle auf dem Klostergelände bei strahlendem Osterwetter. Mit dabei auch das Jugendorchester der Stadtkapelle Seligenstadt unter der Leitung von Mathias Müller. Foto: ha

Seligenstadt (red) – Musikalischer Leckerbissen bei strahlendem Osterwetter in der Einhardstadt: Das traditionelle Konzert der Seligenstädter Stadtkapelle auf dem Klostergelände hat, wie der sonntägliche Auftritt zeigte, zahlreiche treue Fans. In diesem Jahr blieben selbstverständlich auch die, die aufgrund einer falschen Zeitangabe viel zu früh gekommen waren. 

Die Moderation übernahm Mathias Müller, Dirigent des Großen Blasorchesters, und versorgte die Besucher mit hilfreichen Informationen zu den einzelnen Liedern. Den Auftakt übernahm das Jugendorchester, das „Nessaja“ (aus Tabaluga), ein Medley mit vier Stücken der Band Chicago sowie „This is me“ (aus „The Greatest Showman“) präsentierte.

Beim traditionellen Zusammenspiel hatten sich beide Orchester für den anspruchsvollen Konzertmarsch „Das Abzeichen“ von Stefan Marinoff entschieden. Danach gehörte dem Großen Blasorchester die Klosterhofühne: „Appalachian Ouverture“ (ein vertontes Landschaftsbild von James Barnes), Puszta oder „Original Dixieland Concerto“ mit einer Dixigruppe erfreuten das Publikum, ebenso eine Zugabe.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige
Anzeige

Neueste Kommentare

3D-Effekte erstaunen beim 25. Raumbildtag das …
22 Wochen 6 Tage
Popcorn und Geburtstag
23 Wochen 2 Tage
Schule am Mainbogen bei Wettbewerb erfolgreich
24 Wochen 4 Tage