Bayern-München-Fanclub: Mitgliederzuwachs und Plus in der Vereinskasse Positive Entwicklung bei den „Bazis“

Der neue Vorstand der treuen Bazis (von links): Roman Quint (Finanzen), Vorsitzender Dirk Breuhahn und sein Stellvertreter Oliver Kasch. Foto: privat

Seligenstadt/Mainhausen – Von einer rundum positiven Entwicklung berichtete der Vorstand in der Mitgliederversammlung des FC-Bayern-München-Fanclubs „Die treuen Bazis Seligenstadt/Mainhausen“ im Vereinsheim in Zellhausen. Gleichwohl hat die Corona-Pandemie auch beim Fanclub eine Reihe von Plänen zunichtegemacht und das Vereinsleben zeitweise lahmgelegt.

„Normalerweise habe ich ja in der Mitgliederversammlung einiges aus dem vergangenen Vereins- und Geschäftsjahres zu berichten und dazu mehrere Seiten für meinen Rechenschaftsbericht zusammengetragen – heute leider nicht“, so Vorsitzender Dirk Breuhahn zur Eröffnung der Mitgliederversammlung. „Aufgrund der immer noch anhaltenden Corona-Pandemie und den damit verbundenen Maßnahmen der Bundes- und Landesregierung stand das Vereinsleben nahezu still, unser Vereinsheim war überwiegend geschlossen, und unser Sommerfest, unser Vereinsausflug, unsere Busfahrt sowie unsere Weihnachtsfeier mussten abgesagt werden.“ Die aktuelle Finanzsituation präsentierte der Finanzvorstand Roman Quint den Mitgliedern. Dabei konnte Quint trotz des Ausfalls diverser Veranstaltungen und der Clubtreffen positive Zahlen vorlegen. „Aufgrund des sehr guten Wirtschaftens der vergangenen Jahre und trotz monatlicher Fixkosten konnten wir im abgelaufenen Geschäftsjahr ein Gewinn in Höhe von 1 086,99 Euro erzielen“ erläuterte Quint.

Die Mitgliederentwicklung des Bayern-Fanclubs stellte der stellvertretende Vorsitzende Thomas Möllinger vor. „Im vergangenen Jahr gab es zwei Austritte und einen Eintritt, im aktuellen Jahr bereits sieben neue Mitglieder. Aktuell besteht der Verein aus 113 Mitgliedern, eine bislang rundum positive Entwicklung“, so Möllinger weiter.

Ein weiterer Tagesordnungspunkt waren die Neuwahlen des Vorstandes. Der neue geschäftsführende Vorstand setzt sich folgendermaßen zusammen: Vorsitzender ist Dirk Breuhahn, sein Stellvertreter ist Oliver Kasch, das Finanzressort verwaltet Roman Quint. Im Verlauf der Neuwahlen wurde Holger Griesfeller als Revisor bestätigt, ihm zur Seite steht in der nun anbrechenden neuen Amtszeit Sascha Horak.

Positive und ermutigende Gedanken gab es zum Abschluss der Jahresversammlung. Vorsitzender Breuhahn sagte, er hoffe, dass es keine coronabedingte Schließung des Vereinsheimes mehr gibt und die ein oder andere Mitgliederveranstaltung, wie zum Beispiel ein gemeinsames Spanferkelessen und der Vereinsausflug, stattfinden könne.
 red