Fledermäuse suchen jetzt nach geeigneten Winterquartieren Die Schönen der Nacht im Blickpunkt

„Les Belles de nuit“, die „Schönen der Nacht“. Sie stehen in diesen Tagen wieder im Mittelpunkt vieler Veranstaltungen - die „Fledermäuse“. Foto: privat

Seligenstadt (red) – „Les Belles de nuit“, die „Schönen der Nacht“. Sie stehen Ende August wieder im Mittelpunkt vieler Veranstaltungen - die „Fledermäuse“. Sie sehen mit den Ohren und fliegen mit den Händen. Mit bis zu 880 Herzschlägen pro Minute rauschen sie durch die Nacht.

Nutzen Sie die Internationale Fledermausnacht, um mehr über die bedrohten Kobolde der Nacht zu erfahren! Weltweit gibt es aus diesem Anlass wieder viele Exkursionen und Feste rund um die Fledermaus.

Veranstaltet wird die „Internationale Fledermausnacht“ von Eurobats, dem europäischen Büro für Fledermausschutz. Sie findet nun zu 23. Mal statt. Durch die Aktion soll auf die Bedrohung der Fledermäuse aufmerksam gemacht werden.

In Seligenstadt wird die Arbeitsgemeinschaft Fledermaus- und Amphibienschutz zusammen mit dem Wanderclub Edelweiß ein Fest zur Bat Night ausrichten. Diese findet unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Daniell Bastian statt.

Auf dem Gelände der Edelweißhütte in Seligenstadt, Babenhäuser Weg 1, gibt es Spiel- und Erlebnisstationen, Ausstellungen und Führungen zu den Fledermäusen. Für Speisen und Getränke ist gesorgt. Am 31. August von 17 bis 22 Uhr sind alle eingeladen, die dieses Fest mitfeiern wollen.

Alle unsere 25 Fledermausarten in Deutschland gelten als gefährdet, sei es durch den Verlust von geeigneten Lebensräumen oder Wohnquartieren. Ende August beginnen die meisten Fledermäuse nach geeigneten Winterquartieren zu suchen. Sie brauchen für die kalten Monate ausreichend Schutz. Die jungen Fledermäuse erkunden ihre Umgebung und fliegen hierbei oft in unsere Wohnungen ein. Ist es Abend, so gilt „Licht aus und Fenster auf“. Dann verlassen sie in der Regel in kürzester Zeit die Wohnung. Werden sie erst am Tage gefunden, sollte man ihnen bis zum Abend Zeit lassen die Wohnung wieder zu verlassen. Eine am Tag ausfliegende Fledermaus hat keine sehr große Überlebenswahrscheinlichkeit.

Braucht man dennoch Hilfe, kann man sich an die Arbeitsgemeinschaft (info[at]fledermausschutz-seligenstadt[dot]de) oder eine Fledermaushotline wenden. Fledermausschützer sind hessenweit vernetzt und es wird versucht schnell Hilfe in ihrer Umgebung zu finden.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige

Neueste Kommentare

Initiative will Rathaus auf dem Marktplatz wieder …
6 Wochen 5 Tage
Premiere von „Musik im Park“
7 Wochen 5 Tage
Coverbands von Queen und den Eagles rocken die …
8 Wochen 3 Tage