Soziale Projekte unterstützen

Auch heute entscheiden sich jährlich mehr als 2.000 Freiwillige, wie Barbara Rickert, bei einem sozialen Projekt mitzuarbeiten.

Eckhard Musch aus Seligenstadt informiert zum Thema „Bauorden“:

Der Bauorden wurde 1953 von dem niederländischen Pater Werenfried van Straaten („Speckpater“) gegründet. Er motivierte zahlreiche junge Flamen und Niederländer, deutschen Heimatvertriebenen beim Bau ihrer Eigenheime unentgeltlich zu helfen.

Auch heute entscheiden sich jährlich mehr als 2.000 Freiwillige, wie Barbara Rickert aus Klein-Welzheim, bei einem von 200 sozialen Projekten in Europa für zwei bis drei Wochen aktiv mitzuarbeiten.

Näheres unter www.bauorden.de

Lesen Sie dazu auch "Arbeit und Urlaub..."

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neueste Kommentare

Augenarzt eröffnet Praxis in Heusenstamm
5 Wochen 5 Tage
Im eigenen Heim leben Frauen am gefährlichsten
6 Wochen 11 Stunden
Erstmals sollen auch Fischliebhaber auf ihre …
6 Wochen 6 Tage