Insgesamt 775 Jahre Vereinsmitgliedschaft geehrt Stadtkapelle Seligenstadt spielt Winterouvertüre

Die Jubilare: Zusammen gerechnet wurde an diesem Abend 775 Jahre Vereinsmitgliedschaft bei der Stadtkapelle geehrt. Foto: p

Seligenstadt (red) – Motivation und Stärkung für das anstehende Jahr tankten die Vereinsmitglieder bei der Winterouvertüre der Stadtkapelle Seligenstadt. Erstmalig trafen sich die vielen Musiker und Förderer an einem lauen Winterabend statt im warmen Riesen-Saal an der frischen Luft auf dem Edelweiß-Gelände. So wurde der Weg dorthin schon mit einem kleinen Spaziergang gestaltet, bei dem auch einige alte Geschichten und Anekdoten ausgetauscht wurden.

Für die Unterhaltung sorgte eine extra für diesen Abend zusammen gestellte Brassband. Andreas Neubauer tauschte sodann seine Posaune gegen Schneebesen und Rührschüssel ein und bereitete für die rund achtzig Gäste zur Nachspeise Kaiserschmarrn zu.

Ein solcher Festabend kann nur durch das große Engagement und die Mithilfe vieler Vereinsmitglieder organisiert werden. Der Vorstand dankte dafür nicht nur dem Festausschuss um Gerd Stenger, sondern insbesondere auch allen 19 runden Jubilaren: Seit 25 Jahren sind Ulrike Hoffmann und Wolfgang Leist im Verein aktiv, über Jahre hinweg waren beide Stütze der Kinder- und Jugendarbeit im Verein. Ulrike Hoffmann als Dirigentin des Jugendorchesters und Wolfgang Leist als Jugendvertreter. Vor kurzem übergaben beide ihre Aufgaben an Nachfolger. Für 40 aktive Jahre in der Stadtkapelle wurden geehrt: Peter Zöller, Matthias Sattler, Stephan Neubauer, Christoph Meuer, Rita Kratz und Rita Korb.

Als besondere Würdigung erhielt Hermann-Josef Blanke die diamantene Ehrennadel der Bundesvereinigung deutscher Musikverbände für 50 Jahre aktive Stadtkapellenmitgliedschaft. Diese Auszeichnung kann er bei künftigen Auftritten des Re-Freshed-Orchesters mit Stolz tragen.

Auch viele – teilweise früher selbst aktive – Fördermitglieder wurden von der Stadtkapelle und dem Hessischen Musikverband besonders geehrt: Christof Störger für 25 Jahre Mitgliedschaft, Winfried Wurzel, Richard Glaab, Ingrid Leilich und Richard Wurzel für 40 Jahre Mitgliedschaft und Rudolf Bauer, Klaus Haas, Peter Nover, Franz Josef Rühl und Klaus Sommer für 50 Jahre Mitgliedschaft. Zusammen gerechnet wurde an diesem Abend 775 Jahre Vereinsmitgliedschaft geehrt.

Nach diesen schönen Rückblicken und dem geselligen Auftakt in das neue Jahr, startet in der kommenden Woche die Probearbeit für anstehende Auftritte während der Fastnachtszeit und das alljährliche Osterkonzert am Ostersonntag.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige

Neueste Kommentare

Den SFF-Dauer-Ewweletsch „Mille“ in die Knie …
14 Wochen 6 Tage
Projekt Oase kümmert sich um Wasservögel
14 Wochen 6 Tage
Coronavirus legt das öffentliche Leben lahm
23 Wochen 19 Stunden