„Unsere Stadt feiert“ am Wochenende bis zum Geleitszug und dem Löffeltrunk In den Straßen, auf den Gassen und in den Höfen

So soll es sein bei all den Veranstaltungen rund ums Geleitsfest im Städtchen: Auch der Nachwuchs ist konzentriert mit von der Partie und das Kleinste stärkt sich noch. Foto: zew

Seligenstadt (beko/red) – Das mit Spannung erwartete Finale des alle vier Jahre stattfindenden Seligenstädter Geleits mit historischem Geleitszug und Löffeltrunk steht an. Dazu heißt es „Unsere Stadt feiert“: Am Samstag, 10. August, und Sonntag, 11. August, haben die Besucher Gelegenheit, in urigen Höfen, an lauschigen Plätzen und in den Gassen rund um den Marktplatz, Seligenstadts beste Seiten kennenzulernen oder neu zu erleben. Die bewirtschaftenden Vereine und Gruppen haben sich einiges einfallen lassen.

Ob Live-Musik oder einfach nur gut essen und trinken mit Freunden - nicht nur für kulinarische Vielfalt wird gesorgt. Einen Abend voll mit Live-Musik gibt es am Samstag auf dem Marktplatz gleich mit zwei Bands, nämlich „Fikus“ und „Badstreet Noise“. Zu essen gibt es Folienkartoffeln, Steaks und Spareribs. Am Palatium spielen als Live-Act „Taylormade“ Rock Classics aus den 60ern und 70ern. Dazu gibt es Spezialitäten vom Holzkohlegrill und Cocktails. Frikadellen werden an der Palatiumstraße angeboten, Geleitspizza und Vesperteller bei den „Letzte Helde“ an der Aschaffenburger Straße, gebackenen Fisch auf dem Marktplatz und aus dem Ofen Flammkuchen und Fladen an der Fischergasse, im Haasehöfche, Rathausinnenhof und Löffeltrinkerplatz.

Echte Kaufmannsrast erleben können die Besucher in der Kleinen Maingasse. Klaa-Frankreich sagt am Samstag bienvenue. Der Sonntagmorgen steht mit der Stadtkapelle Aub ganz im Takt des Frühschoppens, bevor es dann zur Aufstellung der Zünfte und Bürger an die Aschaffenburger Straße geht.

Das große Fest beginnt am Samstag, 10. August, ab 14 Uhr. Am Sonntag, 11. August, startet es ab 10 Uhr und endet am späten Abend. Der Eintritt zu den einzelnen Festivitäten in den Gassen und auf dem Marktplatz ist frei. Lediglich zum Geleitszug und Löffeltrunk wird auf dem Veranstaltungsgelände ein Obolus erhoben.

„An Feierlichkeit nicht zu überbieten“ ist der dann zum Ende der Veranstaltung von etwa 140 Musikern aus Stadtkapelle Seligenstadt, TGS-Musikcorps und Musikverein Klein-Welzheim auf der Kirchenplatte vor der Basilika bei Fackelbeleuchtung vorgetragene große Zapfenstreich.

www.heimatbund-seligenstadt.de und auf Facebook.

Lesen Sie dazu auch: "Es ist soweit. Feiert Geleit!"

Weitere Artikelbilder

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Initiative will Rathaus auf dem Marktplatz wieder …
7 Wochen 20 Stunden
Premiere von „Musik im Park“
8 Wochen 19 Stunden
Coverbands von Queen und den Eagles rocken die …
8 Wochen 5 Tage