Von Löffelrittern, Musikanten, Spielleuten, Zünften und farbenfrohen Kostümen Tausende „Jubel“-Rufe in der Einhardstadt

Er hatte allerhand zu bieten, auch „Schlangengift“. Foto: znd

Seligenstadt (znd) – Tausende Besucher versammelten sich in der Seligenstädter Altstadt, um ein Stückchen Geschichte aufleben zu lassen. Mit dem Einmarsch der Nürnberger und Augsburger Kaufleute zelebrierten Jung und Alt den noch heute gegenwärtigen Brauch des Geleitszuges.

Mit dem Ertönen von lauten Fanfarenstößen strömte die Kaufmannsleute in die Altstadt.

In farbenfrohen Kostümen aus der Mitte des 18. Jahrhunderts stolzierten Gassenbuben, Blumenmädchen, Spielleute, Nachtwächter Jungfern, Burschen und Musikanten über das Seligenstädter Pflaster. Aber auch Bäcker mit Brezeln, Bauern, Drucker, Fischer mit Netzen, Fleischer, Zimmerleute, Schuster sowie Ackerzunft und Mönche aus der Abtei taten es ihnen gleich.

Begeisterte Zuschauer begrüßten die Pilgernden mit lauten „Jubel“-Rufen und feierten mit ihnen gemeinsam den festlichen Einzug.

Am späten Vormittag des Geleitssonntags trugen sich die von der Ordensbruderschaft vom Steyffen Löffel nominierten neuen Ordensritter Nicole Jusserand, Oliver Quilling und Stephan Sprey in das Goldene Buch der Stadt ein. Diese Ehre kam ihnen im Zuge eines Empfangs auf Einladung der Stadt, des Heimatbundes und der Ordensbruderschaft, zuteil. Fauth und Ordensmeister Hans Rolf Flechsenhar verlas während der einstündigen Veranstaltung die Proklamation und Bürgermeister Daniell Bastian würdigte jeden der neuen Ordensritter.

Nach Beendigung der Aufnahme in die hochwohllöbliche „Ordensbruderschaft vom Steyffen Löffel“ feierten die Besucher ausgelassen bis in die Nacht in den Gassen rund um die Altstadt.

Dabei wurden die Hungrigen und Durstigen immer stets mit einem kulinarisch üppigen Angebot und kühlen Getränken versorgt.

Abgerundet wurde das Fest am Montagabend von einem großen Feuerwerk „Main in Flammen“ und der musikalischen Untermalung durch die Rodgau Monotones. Endgültig Abschied nahm die Stadt vom Geleitsfest 2019 am säten Montagabend mit dem großen Zapfenstreich der Stadtkapelle Seligenstadt auf der Kirchenplatte vor der Einhardbasilika.

Lesen Sie dazu auch "Großer Zapfenstreich" sowie "Selbst die Mitarbeiter..." und "Bürgerschaft um 1750".

Fotos vom Geleitsfest in unserer Bildergalerie.

 

Weitere Artikelbilder

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Initiative will Rathaus auf dem Marktplatz wieder …
7 Wochen 18 Stunden
Premiere von „Musik im Park“
8 Wochen 18 Stunden
Coverbands von Queen und den Eagles rocken die …
8 Wochen 5 Tage