Öffentliche Nachtwächterführung Wer wachte damals nachts über die Stadt?

Einer der Seligenstädter Nachtwächter vor knapp einem Jahr im Interview mit einer Rundfunkanstalt. Foto: beko

Seligenstadt (beko) – Was passierte früher, wenn es dunkel wurde? Wer wachte nachts über die Stadt? Antwort auf diese Fragen und mehr geben die Führungen mit dem Nachtwächter oder der Türmerin durch die Gassen von Seligenstadt.

Am Freitag, 1. Februar, veranstaltet die Stadt Seligenstadt eine öffentliche Nachtwächterführung, Treffpunkt ist die Tourist-Info im Einhardhaus. Der rund eineinhalbstündige Gang durch die dämmrigen Gassen beginnt um 20 Uhr.

„Unsere Nachtwächterführung gibt einen faszinierenden Einblick in das „dunkle“ Leben der Stadt und liefert spannende geschichtliche Hintergründe“, verrät Bürgermeister Daniell Bastian. Jeden ersten Freitag im Monat findet eine öffentliche Nachtwächterführung (5.50 Euro pro Person) statt, sie kann aber auch individuell gebucht werden (pauschal 85 Euro für bis zu 15 Personen). Reservierung erforderlich unter Telefon 06182 87177.

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 1 (1 Bewertung)
Anzeige
Anzeige

Neueste Kommentare

Männer gesucht für neuen gemischten Chor
2 Wochen 3 Tage
Augenarzt eröffnet Praxis in Heusenstamm
10 Wochen 2 Tage
Im eigenen Heim leben Frauen am gefährlichsten
10 Wochen 4 Tage