Heute in unserer Rubrik: Albanisch Worte, die verbinden

buka po u thye,s’ngjitet me nje te beshtyre - „Ist das Brot mal gebrochen/geschnitten, lässt es sich mit Spucke nicht mehr zusammenkleben“ (Albanisch)

Sobald das Wort gesprochen und die Tat vollbracht ist, können wir nichts mehr zurücknehmen. Wir können Geschehenes nicht mehr verändern und müssen mit den Konsequenzen unserer Tat leben. Doch wie oft haben wir uns vertan, zu vorschnell gehandelt und alles auf eine Karte gesetzt? Wir sollten uns in Geduld üben, lernen uns Zeit zum Nachdenken zu nehmen. Niemand hetzt uns, niemand drängt uns zu dem, was wir nicht tun wollen. Wenn man also das nächste Mal vor einer Entscheidung steht, nimmt man sich einen Moment Zeit, um tief einzuatmen, die Situation auf sich wirken zu lassen und bewusst zu entscheiden.

>> Mit der neuen Rubrik „Worte, die verbinden“ will die Redaktion wöchentlich Leser aller Nationalitäten ansprechen und aufzeigen, dass wir trotz aller Unterschiede doch alle gleich sind. (znd)

> Lesen Sie hierzu auch "Worte, die verbinden"

Weitere Artikelbilder

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

3D-Effekte erstaunen beim 25. Raumbildtag das …
6 Wochen 2 Tage
Popcorn und Geburtstag
6 Wochen 5 Tage
Schule am Mainbogen bei Wettbewerb erfolgreich
7 Wochen 6 Tage