LSC und Verkehrswacht lassen 27 Grundschüler nach erfolgreicher Fahrradprüfung abheben Gewinner gehen wieder in die Luft

Nach einer Begrüßung durch Wolfgang Thomas von der Verkehrswacht Dieburg ging es los: 27 Schüler aus sämtlichen Grundschulen im Altkreis traten ihre Freiflüge beim LSC Babenhausen an.   Foto: Just

Babenhausen (mj) –   Der alte Traum der Menschheit vom Fliegen sorgt heute immer noch dafür, dass es vor dem Abheben kribbelt. Jene freudige Erregung war am Samstagnachmittag auf dem Flugplatz des Luftsportclubs Babenhausen (LSC) bei 27 Grundschülern und ihren Eltern deutlich zu spüren. Vor wenigen Wochen nahmen sie an einer Verlosung der Verkehrswacht Dieburg teil und gehörten zu den Glücklichen, die aus der Luft einen Blick auf ihren Heimatort werfen durften.

Mit der Verlosung der Freiflüge setzt die Verkehrswacht alljährlich ein besonderes Zeichen zur erfolgreich absolvierten Verkehrserziehung. Von allen Grundschulen im Altkreis wird dabei jeweils ein Gewinner gezogen, so dass die Mädchen und Jungen am Wochenende unter anderem aus Groß-Umstadt, Reinheim, Schaafheim, Messel, Groß Zimmern, Dieburg oder dem Otzberg kamen.

In die motorisierten Kleinflugzeuge passten jeweils drei Schüler und ein Pilot. In seiner Begrüßung dankte Wolfgang Thomas von der Verkehrswacht dem LSC und seinem Vorsitzenden Wulf Heintzenberg, dass der Verein seit mittlerweile 42 Jahren die Aktion kostenfrei unterstützt.

„Unser besonderer Dank gilt den Piloten, die sich bis heute ohne jegliche finanzielle Forderungen zur Verfügung stellen“, lobte Thomas. Ein weiterer Dankeschön erhielten die Polizeibeamten der Jugendverkehrsschulen in Dieburg und Reinheim, die nach der praktischen Radfahrausbildung die Loskarten verteilen und wieder einsammeln. Somit lässt sich die Zahl erklären, dass in den letzten vier Jahrzehnten mehr als 1 000 Schüler in Babenhausen abheben konnten. Das macht die Aktion einmalig in Hessen.

Zum Antritt der Freiflüge kamen zudem Michael Prenzlow, Leiter der Verkehrsinspektion des Polizeipräsidiums Südhessen, sowie Babenhausens Bürgermeister Joachim Knoke. Mit ihrer Anwesenheit würdigten sie die Arbeit der Verkehrswacht Dieburg. Von Walter Faure aus Groß-Bieberau stammte einst die Idee, nach erfolgreicher Verkehrserziehung Freiflüge zu verlosen. Der 95-Jährige ließ es sich am Samstag nicht nehmen, das Geschehen beim LSC aus einem Stuhl zu verfolgen. Yves Bäcker, zehn Jahre alt, hatte das Erlebnis eigentlich seiner Mutter zu verdanken. Als der Schüler die Loskarte nach Hause brachte, lag bei ihm keine große Lust vor, diese ausfüllen. Auf Drängen seiner Mutter trug er dann doch Name, Klasse und Anschrift ein. Das lohnte sich: Nun hatte er die fast einmalige Gelegenheit, seinen Heimatort Otzberg und sein Wohnhaus von oben anzuschauen.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

3D-Effekte erstaunen beim 25. Raumbildtag das …
6 Wochen 3 Tage
Popcorn und Geburtstag
6 Wochen 6 Tage
Schule am Mainbogen bei Wettbewerb erfolgreich
8 Wochen 15 Stunden