Auch Schüler von Kunstkursen zeigen diesmal bei der ARTig ihre Werke Capitol wird wieder zum Mekka für alle an lokaler Kunst Interessierten

Das Dietzenbacher Capitol am Europaplatz wird am kommenden Wochenende einmal mehr zum Mekka für alle alle an lokaler Kunst Interessierten. 25 lokale und regionale Künstler laden vom Freitag, 13. März, bis einschließlich Sonntag, 15. März, zu den Dietzenbacher Kunsttagen, kurz ARTig, ins Capitol ein. Foto: Archiv Wittekopf

Dietzenbach (red) – Das Dietzenbacher Capitol am Europaplatz wird am kommenden Wochenende einmal mehr zum Mekka für alle alle an lokaler Kunst Interessierten. 25 lokale und regionale Künstler laden vom morgigen Freitag, 13. März, bis einschließlich Sonntag, 15. März, zu den Dietzenbacher Kunsttagen, kurz ARTig, ins Capitol ein. Zusätzlich zu diesen 25 Teilnehmern werden in diesem Jahr erstmals Schülerinnen und Schüler der

Kunstkurse der Heinrich Mann Schule als auch der Rudolf Steiner Schule ihre

Werke präsentieren.

Die für den morgigen Freitag, 13. März,ab 19 Uhr geplante Vernissage fgällt aus. Am Wochenende wurden die Öffnungszeiten den Angaben zufolge angepasst, am Samstag und Sonntag haben Kunstinteressierte jeweils von 14 bis 19 Uhr die Möglichkeit, die Werke der Dietzenbacher Künstler zu bestaunen und zu erwerben.

„Genauso vielfältig wie die Menschen, die die Ausstellung prägen, sind auch deren Werke“, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung. „Von Aquarell über Kalligraphie und Karikaturen hin zu experimenteller Kunst mit Farben, Formen und Techniken, Bildhauerei, Fotografie oder Skulpturen sind die unterschiedlichsten Kunstformen vertreten. Viele Künstler sind den Freunden der Veranstaltung bereits bekannt, aber auch neue Gesichter

und entsprechend neue Kunstrichtungen sind vertreten. Eine besondere Aufgabe ist an die Künstler in diesem Jahr wieder gestellt: Zum Sonderthema „Eine Junge Stadt wird 800“ bringt jeder ein neues Werk für eine Sonderausstellung im Rahmen der ARTig mit.

Die Besucher dürfen gespannt sein, welche Werke die Künstler aus Dietzenbach und der näheren Umgebung in diesem Jahr für die ARTig auswählen und dort präsentieren. Denn wo sonst kann man handgemachte Kunst aus der Heimat besser bestaunen und kaufen als bei den Dietzenbacher Kunsttagen? Der Eintritt ist an allen Veranstaltungstagen frei.“

Folgende Künstler stellen in diesem Jahr aus:

Markus Bechinie (Dietzenbach), Maria Dzwonkowski (Dreieich), Manuela Fritz (Langen), Uschi Heusel (Dietzenbach), Jelena Hild (Dietzenbach), Bozena Höhnova-Nürnberger (Dietzenbach), Sandra Homberg (Dietzenbach),

Sonja Janson (Dietzenbach), Dorita Jung (Dietzenbach), Tim Sebastian Körwers (Dietzenbach),

Arno Kuchinka (Dietzenbach), Valentina Kvesic (Wiesbaden), Katja Leers-Farr (Heusenstamm), Jelena Macura-Kuhn (Dietzenbach), Arno Müller (Dietzenbach), Wolfgang Mündl (Dietzenbach), Gabriele Pfeifer (Dietzenbach), Jens-Olaf Prießnitz (Dietzenbach), Marianne Ries (Dietzenbach), Elisabeth Schuler (Dietzenbach), Ralf Spiegel (Offenbach), Brigitte Stein (Dietzenbach), Elfi Thalheim (Dietzenbach), Markus Zeller (Dietzenbach) und Gisela Zwonar (Dietzenbach) sowie Schülerinnen und Schüler der Kunstkurse der Heinrich Mann Schule Dietzenbach und der Rudolf Steiner Schule Dietzenbach.

Kommentare

Vernissage

Liebe Kunstinteressierte in und um Dietzenbach, die Vernissage am morgigen Freitag findet zwar nicht statt, dennoch ist die Ausstellung von 19 bis 21 Uhr geöffnet - einzig ohne offizielle Eröffnung.

Viel Freude beim Besuch der ARTig

Das Team des Dietzenbacher Capitols

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (3 Bewertungen)

Neueste Kommentare

Coronavirus legt das öffentliche Leben lahm
5 Wochen 4 Tage
Der Neu-Isenburger Teufelskreisel an der …
8 Wochen 1 Tag
Capitol wird wieder zum Mekka für alle an lokaler …
10 Wochen 6 Tage