Steinberger Konfirmanden sammeln für die Diakonie Geld für „Hilfe zu Selbsthilfe“

Noch bis zum kommenden Dienstag, 13. März sind die zwölf Konfirmandinnen und Konfirmanden der Steinberger Martin-Luther-Gemeinde mit ihren Sammellisten und Spendenbüchsen in Steinberg unterwegs, um Spenden für das regionale Diakonische Werk zu sammeln. Foto: p

Dietzenbach (red) – „„Sich regen bringt Segen“, lautet ein altes Sprichwort, das deutlich macht, dass Menschen, die ihr Leben frei gestalten wollen, in Bewegung bleiben müssen“, sagt Pfarrer Uwe Handschuch von der Evangelischen Martin-Luther-Gemeinde Dietzenbach-Steinberg. „Nicht allen Menschen ist das allerdings möglich: Sprachbarrieren, körperliche und seelische Handicaps und soziale Einschränkungen hindern sie daran, für sich und für andere segensreich beweglich zu sein“.

Die Mitarbeiter der Kirchengemeinden und der Diakonie wollen handschuch zufolge nun gemeinsam in Bewegung kommen und diesen Menschen helfen, ihr Leben wieder selbst in die Hand zu nehmen. Für diese „Hilfe zu Selbsthilfe“ brauche es Unterstützung und auch Geld. Aus diesem Grund gehen noch bis zum 13. März die zwölf Konfirmanden der Steinberger Martin-Luther-Gemeinde buchstäblich auf die Straße. „Die jungen Leute sind mit ihren Sammellisten und Spendenbüchsen in Steinberg unterwegs, um Spenden für unser regionales Diakonisches Werk zu sammeln“, sagt Gemeindepfarrer Uwe Handschuch und bittet die Besuchten um ihre Unterstützung: „Unsere Konfirmanden opfern für diesen Dienst ein gutes Stück ihrer knapp bemessenen Freizeit, da wäre es schade, wenn sie an den Haustüren nur Ablehnung und Unverständnis erfahren würden.“

Die Sammlung sei von den zuständigen Behörden genehmigt, die jungen Spendensammler könnten sich mit einer Sammelbescheinigung ausweisen.

„Wenn jemand nicht von den Konfirmanden erreicht werden sollte, können die Spenden für die Diakonie selbstverständlich auch im Pfarramt in der Waldstraße abgegeben werden“, so Handschuch. Das passte dann auch zum Motto der diesjährigen Frühjahrssammlung: „Gemeinsam in Bewegung kommen“.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Augenarzt eröffnet Praxis in Heusenstamm
1 Woche 3 Stunden
Im eigenen Heim leben Frauen am gefährlichsten
1 Woche 2 Tage
Erstmals sollen auch Fischliebhaber auf ihre …
2 Wochen 1 Tag