Konzert mit Irish Dew im Hügeleck Gesang und Spaß mit Barden und Balladen

Grombacher und Prieß sind Irish Dew. Der Eintritt ist frei, aber der Hut geht herum und freut isch über einen Obolus. Foto: p

Dietzenbach (red) – Das Duo Irish Dew spielt am Mittwoch, 10. Oktober, von 19 bis 22 Uhr im Hügeleck. Irish Dew sind der evangelische Pfarrer aus Mühlheim Ralf Grombacher und Wolfgang Prieß.

Das Folk-Duo spielt traditionelle irische Folkmusik, Songs und Instrumentalstücke im Stil der weltbekannten Irish-Folk-Bands „Dubliners“ oder „Chieftains“.

Ralf Grombacher (Gesang, Gitarre, Whistles, Fidel) war von 1995 bis 2005 mit der in der ganzen Rhein-Main-Region bekannten Folkband „Irish Rovers“ unterwegs und stellte im Jahr 2001 einen Weltrekord im „Doppel-Nasen-Flöten-Spielen“ auf, der ihm 2002 einen Eintrag ins Guinnessbuch der Rekorde einbrachte, weil er als einziger Musiker der Welt zwei irische „Tin-Whistles“ gleichzeitig mit der Nase spielen kann.

In seiner neuen Formation Irish Dew stellt der Kenner und Liebhaber irischer Musik nun seine allseits unbestrittenen Qualitäten als „Pubsänger“ unter Beweis.

Begleitet wird er dabei von seinem langjährigen musikalischen Partner Wolfgang Prieß (Cajon, Percussion, Gitarre).

Da die beiden Musiker bereits seit über 15 Jahren in verschiedenen Musikprojekten (Sternenstaub, Saugut, Irish Dew) gemeinsam auftreten, sind sie bestens aufeinander eingespielt und das Zusammenspiel von Grombacher und Prieß wird von einem hohen Maß an Spontanität und Improvisation getragen, was für die Zuhörer einen besonderen Reiz ausmacht und echtes „Live-Feeling“ aufkommen lässt. Die Freude, die die beiden Musiker selbst an der irischen Musik haben, überträgt sich so auch auf die Zuhörer.

Wenn das Publikum andächtig den gefühlvoll vorgetragenen Balladen über Liebe, Seefahrt oder Walfang lauscht, wird recht bald deutlich, dass die Iren unbestreitbar ein Volk von Barden und Geschichtenerzählern sind.

Erst recht aber, wenn die beiden Musiker mit viel Witz, Tempo und Rhythmus ihre traditionellen Jigs & Reels oder irische Trink- und Freiheitslieder spielen, dauert es meist nicht lange, bis das Publikum begeistert mitklatscht und mitsingt.

Der Eintritt zum irischen Abend ist frei. In guter alter Musikermanier geht aber der Hut herum.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Neue Fahrradständer für den HSV
2 Wochen 5 Tage
Junge Menschen fördern als Ziel
7 Wochen 12 Stunden
Leben in Seligenstadt ist so sicher wie nie zuvor
7 Wochen 23 Stunden