Volvo expandiert mit Neubau an der Assar-Gabrielsson-Straße „Leuchtturm in Unternehmenslandschaft“

Den offiziellen ersten Spatenstich nahmen (von links) Thomas Bauch (Geschäftsführer der Volvo Car Germany GmbH), Jürgen Rogg (Bürgermeister der Kreisstadt Dietzenbach) und Thomas Weber (Leiter Liegenschaften, Gebäude und interne Prozessdokumentation derVolvo Car Germany GmbH) vor. Foto: p

Dietzenbach (red) – Die Modernisierung des Bestandsgebäudes des Volvo Car Group Competence Center in der Kreisstadt läuft bereits auf Hochtouren, nun beginnen parallel die Arbeiten am Neubau.

Beim Spatenstich am Donnerstag vergangener Woche in Dietzenbach gaben Thomas Bauch, Geschäftsführer Volvo Car Germany, und der Bürgermeister der Kreisstadt, Jürgen Rogg, den offiziellen Startschuss für die Baumaßnahmen. Auf einer Fläche von 3.200 Quadratmetern arbeiten den Angaben zufolge künftig bis zu 150 Mitarbeiter.

Die Fertigstellung und Eröffnung des kompletten Schulungsareals, in das die schwedische Premium-Marke mehr als sieben Millionen Euro investiert, ist für Herbst 2019 geplant.

Der zweistöckige funktionale Neubau mit einer Grundfläche von 1.600 Quadratmetern sei zeitlos

elegant und passe mit seinen hochwertigen Materialien bestens zur schwedischen Premium-Marke

– auch in punkto Nachhaltigkeit. Neben einer Regenwasserversickerungs-, Brauchwasser- und Photovoltaikanlage sowie Dachbegrünung seien auch zehn Elektro-Ladestationen vorgesehen.

Innen entstehen auf einer Fläche von 3.200 Quadratmetern verschiedene Bereiche, zum Bezug erwarteten die 150 Mitarbeiter ein modernes und digitales Arbeitsplatzkonzept ohne feste Schreibtische und nahezu papierlos.

Neben den klassischen Besprechungsräumen und Küchen mit großen Aufenthaltsbereichen gebe es noch sogenannte „Think Boxes“ und „Think Corners“. Diese seien farblich und zum Teil auch baulich abgetrennt und böten Raum für kreatives Brainstorming, allein oder in kleinen Gruppen.

Größere Gruppen könnten in den „Open Spaces“ zusammenkommen, diese seien auch bestens für Steh-Meetings geeignet. Als Rückzugsmöglichkeit für konzentriertes Arbeiten gebe es eine Bibliothek mit Fachliteratur und einen großen Ruheraum, der wie ein Wohnzimmer im skandinavischen Stil ausgestattet sei.

Der Neubau schließe an das Bestandsgebäude an, in dem die gemeinsame Cafeteria und zahlreiche Schulungsräume untergebracht seien und sich weitere 30 Mitarbeiter um das Training kümmerten.

Für die Konstruktion des Neubaus seien lediglich drei Wochen veranschlagt. Moderne Modulbauweise mache das möglich. Das Gebäude werde montagefertig in Systembauweise

vorproduziert und dann auf der Baustelle zusammengefügt.

Diese Vorgehensweise verkürze die Bauzeit um rund 70 Prozent im Vergleich zu konventionellen Bauweisen. So könne das Volvo Car Group Competence Center im Herbstdieses Jahres bezogen werden.

„Mit dem Volvo Car Group Competence Center stellen wir uns für die Zukunft auf“, erklärte Thomas Bauch, Geschäftsführer der Volvo Car Germany GmbH, während des Spatenstichs.. „Der Standort Dietzenbach, mitten in Europa, bietet die ideale Basis für diese strategisch wichtige Rolle innerhalb des Unternehmens. Mit dem Neubau schaffen wir die notwendigen Kapazitäten, um auch in den nächsten Jahren unsere Vertragspartner und unsere Kunden europaweit bestens betreuen zu können. Die zunehmende Digitalisierung bietet uns zahlreiche Möglichkeiten, länderübergreifende und crossfunktionale Serviceleistungen sind problemlos darstellbar, weil wir hier in Dietzenbach die dafür erforderliche digitale Infrastruktur vorfinden.“

Schnelligkeit und Digitalisierung sind zwei Begriffe, die den Angaben zufolge Bürgermeister Jürgen Rogg sehr vertraut sind. „Ich freue mich sehr über die wirtschaftliche und infrastrukturelle Entwicklung der Volvo Car Group in Dietzenbach“, so Jürgen Rogg. „Es hat sich für uns, als Wirtschaftsstandort Dietzenbach, rentiert, dass wir mit unserer flächendeckenden Glasfaserversorgung in allen Gewerbegebieten die Schnellsten in der Metropolregion Frankfurt-Rhein-Main sind und somit die bestmögliche, digitale Infrastruktur für die Unternehmen anbieten können.

Die Arbeitsplätze, die hier neu entstehen, sind zukunftsweisend und bieten den Fachkräften ein sehr modernes und innovatives Arbeitsumfeld. Der Neubau und die Erweiterungen des Volvo Car Group Competence Center sind ein Leuchtturm in der Unternehmenslandschaft in Dietzenbach und unterstreichen unsere Bedeutung als Standort für die Automobilbranche. Hochwertige Arbeitsplätze, gigabitfähige Infrastruktur und ein Unternehmensnetzwerk von höchster Qualität sind für mich die wichtigsten Standortfaktoren.“

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

3D-Effekte erstaunen beim 25. Raumbildtag das …
18 Wochen 2 Tage
Popcorn und Geburtstag
18 Wochen 5 Tage
Schule am Mainbogen bei Wettbewerb erfolgreich
19 Wochen 6 Tage