Ordnungsbehörde Dietzenbach informiert Parken und Anwohner-Ausweise in Corona-Zeiten

Die Stadtpolizei Dietzenbach ist im Einsatz. Foto: Stadt Dietzenbach/p

Dietzenbach (red) - Die Ordnungsbehörde der Kreisstadt Dietzenbach überwacht auch in diesen Zeiten den ruhenden Verkehr.

Dabei steht die Sicherheit im Fokus. Denn Brände beispielsweise können auch trotz der Corona-Epidemie entstehen. Die Schwerpunkte der Kontrollen liegen daher auf zugestellten Feuerwehrzufahrten, aber auch bei unberechtigt parkenden Fahrzeugen auf Behindertenparkplätzen. Fahrzeuge, die etwa auf dem Gehweg stehen oder sich ins Haltverbot stellen, werden weiterhin geahndet. Auch Fahrzeuge, die den Verkehrsfluss stören oder behindern, müssen ebenfalls mit einer Verwarnung der Überwachungskräfte rechnen. Die Mitarbeiter der Stadtpolizei sind intensiv damit beschäftigt, die gesperrten Spielplätze und das Einhalten der mehrfach kommunizierten Infektionsschutz-Regeln zu kontrollieren. Unterstützt werden sie von Streetworkern der Sozialen Dienste, die speziell zu Jugendlichen den Kontakt aufnehmen. 

Anwohnerparkausweise verlängern sich bis Ende Mai automatisch

Bei vielen Dietzenabchern sind die Anwohnerparkausweise abgelaufen. Da derzeit keine neuen Ausweise ausgestellt werden können,
verlängert sich der jeweilige Ausweis vorerst bis Ende Mai 2020 automatisch, wie die Stadt Dietzenbach mitteilt. Die Ausweise sind dennoch gut sichtbar hinter der Windschutzscheibe auszulegen. 

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Statt im Wald spielen Kinder auf Puiseauxplatz
9 Wochen 21 Stunden
Abzocke und geschäftsschädigend oder aber selbst …
15 Wochen 5 Tage
Wenn grüne und gelbe Männchen durchs …
17 Wochen 1 Tag