Pädagogische Fachtagung Qualität in den Kitas sichern

Die städtischen Erzieherinnen und Erzieher haben unlängst ihren Arbeitsplatz in ihrer jeweiligen Kita ganztägig mit dem Capitol beziehungsweise den Konferenzräumen des Dietzenbacher Rathauses getauscht. Foto: p

Dietzenbach (red) – Die städtischen Erzieherinnen und Erzieher haben unlängst ihren Arbeitsplatz in ihrer jeweiligen Kita ganztägig mit dem Capitol beziehungsweise den Konferenzräumen des Dietzenbacher Rathauses getauscht.

Dabei ging es den Angaben zufolge um nicht weniger als um die dauerhafte Sicherung und systematische Weiterentwicklung der pädagogischen Qualität in den städtischen Kindertageseinrichtungen. Denn die Themen Qualitäsmanagement- und Qualitätssicherung seien in der Kinderbetreuung bundesweit ein Dauerthema.

Nach einem Impulsvortrag kamen 165 Fachkräfte in Arbeitsgruppen zusammen, um sich intensiv dem bereits von den Kita-Leiterinnen entwickelten Qualitäts- und Organisationshandbuch zu widmen. Neben einem einheitlichen Leitbild geht es um das eigene Profil einer jeden Einrichtung, aber auch um die Gemeinsamkeiten, die alle städtischen Kindertageseinrichtungen auszeichnen.

„Einheitliche Rahmenbedingungen zur pädagogischen Planung und Dokumentation stehen dabei ebenso im Fokus wie die Sprache, Fragen der Gesundheitserziehung und der Ernährung, die Zusammenarbeit mit den Eltern und den Familien oder das Beschwerdemanagement“, erklärt Bürgermeister Jürgen Rogg. Auch die Eingewöhnung der neuaufgenommenen Kinder in die jeweilige Einrichtung sei thematisiert worden. Denn allen sei klar, die erste Zeit sei wichtig für jedes Kind, um gut in der Gruppe und Kita anzukommen, um erste positive Erlebnisse zu haben und um Vertrauen zu entwickeln.

Trotz der Themenfülle war bewusst genug Raum eingeplant, um konkrete Einzelfälle analysieren zu können, aus deren Diskussion alle Erzieherinnen und Erzieher für die Zukunft ein gemeinsames Vorgehen vereinbaren konnten.

„Es ist eine Premiere, dass wir diese Fortbildung in dieser Art und in diesem Umfang konzipiert haben“, erklärt Erster Stadtrat Dieter Lang. „Die Anforderungen haben sich nicht nur rechtlich, sondern auch gesellschaftlich und pädagogisch stets weiterentwickelt. Da ist die Schulung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter existenziell, um die Qualität auf dem notwendigen Level zu halten und um diese im Sinne unserer Dietzenbacher Kinder und Familien weiterzuentwickeln“,

Fachbereichsleiter Peter Amrein wirft einen Ausblick in die nahe Zukunft. „In den Kindertagesstätten wird auch in den nächsten Monaten und Jahren das Thema der Qualitätssicherung und -entwicklung eine wesentliche Rolle spielen“, so Amrein. „Wir wissen, dass wir so den organisatorischen und pädagogischen Herausforderungen gut begegnen können“.

Gemeinsamer Austausch einmal jährlich

Der gemeinsame Austausch aller Kita-Pädagoginnen und Pädagogen untereinander sei auch in Zukunft einmal jährlich vorgesehen.

„Dies ist während des Regelbetriebes in den Kitas nicht möglich“, ergänzt der Erste Stadtrat

in Hinblick auf die Schließung der Kitas an diesem Tag und bittet die Eltern um Verständnis.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Mini-Züge in Fantasielandschaft
4 Wochen 2 Tage
Neujahrskonzert der Sport-Union Mühlheim
7 Wochen 5 Tage
Abzocke und geschäftsschädigend oder aber selbst …
7 Wochen 6 Tage