Dietzenbacher Ernst-Reuter-Schule informiert über ihr Unterrichts-Angebot Warum ein Rotkohl manchmal blau und manchmal rot ist

Mit einem kleinen Feuerwerk und einer selbst hergestellten „Wunderkerze“ über dem Bunsenbrenner begann in einem Chemieraum der Ernst-Reuter-Schule (ERS) im Dr. Heumann-Weg 1 in Dietzenbach ganz spektakulär eine Info-Präsentation zum Mitmachen für Viertklässler. Foto: Kammermeier

Dietzenbach (tsk) – Mit einem kleinen Feuerwerk und einer selbst hergestellten „Wunderkerze“ über dem Bunsenbrenner begann in einem Chemieraum der Ernst-Reuter-Schule (ERS) im Dr. Heumann-Weg 1 in Dietzenbach ganz spektakulär eine Info-Präsentation zum Mitmachen für Viertklässler.

Danach zog jeder eine Schutzbrille auf und durfte experimentieren und forschen. Während in einem Raum nebenan Fünftklässler der Schule interessierten Eltern zeigten, wie sie der Frage nachgehen, warum ein Rotkohl manchmal blau und manchmal rot ist.

Zu ihrem alljährlich stattfindenden „Tag der offenen Tür“ hatte die ERS für den vergangenen Samstag eingeladen. Die kooperative Gesamtschule präsentierte den interessierten Eltern, die zusammen mit ihren Noch-Grundschulkindern zu Besuch kamen, das Angebot der Schule durch Elternführungen, Schülerrallyes und Präsentationen.

Dabei bietet die ERS in der Jahrgangsstufe 5 zum zweiten Mal eine MINT-Schwerpunktklasse an. Initiiert hat sie das MINT-Team der Schule. MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. In diesen Fächern werden Schülerinnen und Schüler seit dem vergangenen Schuljahr intensiv gefördert. Seit vielen Jahren nehmen Mitglieder der Naturwissenschaftlichen-AG ohnehin erfolgreich an „Jugend forscht“ teil. Aber auch das Förderkonzept der freiwilligen Lernzeit am Nachmittag und die mehr als 30 Wahlangebote des AG-Programms können sich sehen lassen.

Weitere infos gibt es unter: www.ernst-reuter-schule.de

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Yallah-Ausstellung klärt über AfD Vorwürfe auf
5 Tage 16 Stunden
Was den Islam in Krisen und Kriege stürzen ließ
6 Tage 5 Stunden
Pfarrer Uwe Michel verlässt Bornheim
1 Woche 3 Tage