Podiumsplätze in den Jugendklassen

Sportler des SC Steinberg beim Roßbacher Mainlauf Cup erfolgreich

Beim Roßbacher Mainlauf Cup der Langläufer, der im vergangenen Jahr bereits zum 20. Male veranstaltet wurde, waren auch Läuferinnen und Läufer des SC Steinberg erfolgreich. Foto: p

Dietzenbach (red) – Der Roßbacher Mainlauf Cup der Langläufer wurde im vergangenen Jahr bereits zum 20. Male veranstaltet. Hierbei war es erneut erforderlich, bei den zehn angebotenen Laufveranstaltungen, an mindestens fünf Rennen teilzunehmen. Je nach Platzierung bei den einzelnen Läufen wurden Punkte vergeben, die am Jahresende zusammengefasst wurden, um die Gesamtsieger und die Besten der Altersklassen zu prämieren.

In den Hallen des Frankfurter Römer fand unlängst die Ehrung der erfolgreichsten Läufer statt. Dazu gehörten auch einige Sportler des SC Steinberg, die mit ausreichender Punktzahl in den vorderen Reihen der über 500 teilnehmenden Sportlern zu finden waren.

In den Jugendklassen erreichten Keanu Petry und Marius Potapczuk die Plätze Zwei und Drei in der U20, Raphael Gottweis in der U16 den zweiten Platz und Sara Kiefer in der U 16 stand ganz oben auf Platz Eins genauso wie ihre Schwester in der U 14. Emilio Maccioni belegte als unser jüngster Läufer zudem den zweiten Platz in der U10.

Darüber hinaus erreichte der SC Steinberg in der Mannschaftswertung bei den Jugendlichen mit 14 Teilnehmern den zweiten Platz mit nur zwei Finishern weniger hinter dem Verein Rossbach-Rodheim.

Die Erwachsenen dagegen kamen in der Vereinswertung mit 25 Läufern nur auf den dritten Platz. Da heißt es wieder mehr Werbung machen, um Freizeitsportler anzuregen in diesem Jahr öfters an den Wertungsläufen teilzunehmen.

In der Einzelwertung bei den Altersklassen dabei waren Klaus Best in der AK M75 und Ingrid Keim AK W70, die auf den ersten Platz kamen und auf die oberste Stufe des Siegerpodestes steigen konnten. Werner Kolb belegte in der AK: M70 den dritten Platz und Miriam Kiefer erkämpfte sich ebenfalls den dritten Platz in der W40 mit dem letzten Lauf in Frankfurt. Die Siegerehrung moderierte der vom Hessischen Rundfunk bekannte Markus Philipp sehr souverän. Ein Dank ging auch an die Organisatoren des Mainlaufcup der „event motion“, die die Sponsoren akquirierten und die Präsente besorgten sowie die Siegerehrung gestalteten. Darüber hinaus sorgte ein Partyservice aus Seligenstadt für das leibliche Wohl der Läufer und bei dem guten Essen ergaben sich noch viele Gespräche zu den einzelnen Laufveranstaltungen.

Natürlich auch mit dem Hinweis, dass der Steinberger Volkslauf in diesem Jahr am 27. Mai stattfindet und zum 43. Male ausgerichtet wird. Alle Infos unter: www.sc-seinberg-langlauf.de und www.mainlaufcup.de

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige

Neueste Kommentare

„Freundeskreis Göpfert-Haus“ freut sich über 8. …
1 Woche 3 Tage
20. Tanztee im Saal für Vereine
3 Wochen 6 Tage
Seniors der Patriots starten bei Cheerleading WM …
3 Wochen 6 Tage