13. Weihnachtsbaumverkauf auf dem Gelände des Pressehauses Bintz-Verlag Tannen, Fichten und vieles mehr

Experte Franz Korn und seine Familie sind für den Tannenbaumverkauf gewappnet und bringen die frisch geschlagenen Bäume aus dem Jossgrund nach Offenbach. Foto: p

Offenbach (kol) - Wieder einmal stehen in der Vorweihnachtszeit, am Sonntag, 9. Dezember, bei der Mediengruppe Offenbach-Post die begehrten Tannen aus dem nahegelegenen Spessart im Fokus. Bereits zum 13. Mal bietet der Verlag auf dem Gelände an der Waldstraße frisch geschlagene und vor allem ungespritzte Nordmanntannen, Blautannen, Nobilistannen und Rotfichten in bester Bio-Qualität von Tannenbaum-Experte Franz Korn aus dem Jossgrund im Spessart an. Die verschiedenen Nadelbäume, die wie gewohnt in herausragender Qualität in den unterschiedlichsten Größen verkauft werden, unterscheiden sich in ihren speziellen Eigenschaften.

Die Nordmanntanne, der Klassiker, hat weiche, nicht stechende Nadeln und zeichnet sich durch ihre hohe Nadelfestigkeit aus, was dazu führt, dass sie nicht so schnell nadelt. Die in den Trend gekommene Nobilistanne ist noch haltbarer als die Nordmanntanne. Sie hat weiche Nadeln, die äußerst intensiv duften. Die Blautanne punktet durch ihre starken, gleichmäßig gewachsenen Äste, die besonders für schweren Baumschmuck geeignet sind. Die Rotfichte hat einen schönen schlanken Wuchs und duftet ebenfalls sehr angenehm.

So können Besucher unabhängig von den Preisen, die laut Franz Korn stabil geblieben sind, ihren Wunschbaum ganz nach ihren eigenen Bedürfnissen wählen. Die Preise der jeweiligen Bäume variieren abhängig von der Größe. So ist die Nordmanntanne ab 31 Euro und die Blautanne ab 21 Euro erhältlich. Nobilistannen und Rotfichten können nur per Vorbestellung bei Franz Korn unter S 0175 4276542 bestellt werden. Sondergrößen sowie Bäume im Topf mit Wurzel sind ebenfalls nur auf Vorbestellung erhältlich.

Start der großen Weihnachtsbaumaktion, die Jahr für Jahr nicht nur Stammkunden, sondern auch neue Besucher auf das Verlagsgelände lockt, ist um 10 Uhr und endet gegen 14 Uhr. Unter der wettergeschützten Versandhalle der Mediengruppe, zu der neben den Tagezeitungen auch die Stadtpost-Ausgaben und der RheinMain Extra-Tipp gehören, kann gemütlich in vorweihnachtlicher Stimmung nach dem passenden Baum Ausschau gehalten werden. Franz Korn, der mit Rat und Tat zur Seite steht, ist auch vorab für Fragen rund um die Weihnachtsbäume telefonisch erreichbar.

Natürlich ist am zweiten Advent auch für das leibliche Wohl gesorgt. Neu dabei ist der Eventservice Sun Fun, der an seinem mobilen Stand Crêpes und Donuts anbietet. Neben den süßen Speisen gibt es auch wieder Leckereien aus dem Spessart. Rustikales frisch gebackenes Bauern-Brot, Hausmacher Wurst, Spezialitäten vom Grill, aber auch Naturhonig direkt vom Imker können vor Ort erworben werden.

Übrigens: Als Dankeschön für die Treue gibt es für Abonnenten der Tageszeitungen gegen Vorlage der AboPlus-Karte einen Rabatt in Höhe von drei Euro pro Baum. Am Stand der Offenbach-Post können sich die Besucher zudem über die verschiedenen Zeitungen des Verlages informieren und auch beim Thema Weihnachtsgeschenk fündig werden. Dort gibt es wieder das beliebte Weihnachtsabo zum Verschenken. Die Laufzeit kann gewählt werden und obendrauf erhält der Schenkende noch eine attraktive Geldprämie.

Kurz und knapp

Weihnachtsbaumverkauf am Sonntag, 9. Dezember, von 10 bis 14 Uhr auf dem Verlagsgelände, Waldstraße 226 in Offenbach. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Kostenfreie Parkmöglichkeiten sind auf dem Gelände vorhanden. Weitere Informationen zu den Bäumen bei Franz Korn unter Telefon 0175 4276542.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Augenarzt eröffnet Praxis in Heusenstamm
1 Woche 6 Stunden
Im eigenen Heim leben Frauen am gefährlichsten
1 Woche 2 Tage
Erstmals sollen auch Fischliebhaber auf ihre …
2 Wochen 1 Tag