Thomas Brost ist Nachfolger des Dirigenten Benedikt Bach TGS-Chor sucht mit neuem Leiter Verstärkung für nächstes Projekt

Thomas Brost, studierter Musiker und Theologe, ist neuer Leiter des TGS-Chors. Foto: p

Dietzenbach (red) Der TGS-Chor Dietzenbach hat eine neue musikalischen Leitung .

Nachdem der bisherige Chorleiter Benedikt Bach sich Ende des letzten Jahres wegen beruflicher Veränderungen vom TGS-Chor trennen musste, hat Thomas Brost Anfang November 2019 dieses Dirigat übernommen.

Seine erfolgreich abgeschlossenen musikalischen Studien in Köln, Wien und Zürich - begonnen 1992 - beinhalten Chorleitung, Dirigat auf Diplom (instrumentale Hauptfächer Orgel und Klavier), Kunstliedbegleitung und Gesang. Nach dem Musikstudium widmete er sich geisteswissenschaftlichen Studien, der evangelischen Theologie und der Philosophie. Thomas Brost ist seit 2007 als freiberuflicher Musiker in der Region Rhein-Neckar tätig und kann auf einen reichen Erfahrungsschatz als Chorleiter unterschiedlicher Formationen und Chorliteratur von klassisch bis populärmusikalischer Ausrichtung zurückgreifen. Gegenwärtig dreht sich in den Proben mit dem TGS-Chor alles um die „Deutsche Messe“ von Franz Schubert, Werke von Dietrich Buxtehude, L. van Beethoven, J. S. Bach und anderen. Sie werden im Kirchenkonzert am 13. September 2020 in der evangelischen Christuskirche im Rahmen der 800-Jahrfeier der Stadt Dietzenbach aufgeführt.

Der Chor der TGS ist auf der Suche nach Verstärkung für sein nächstes Projekt: das geistliche Konzert als Beitrag zur 800-Jahr-Feier der Kreisstadt. Vor allem Tenor- und Bassstimmen würden dafür dringend benötigt, teilen die Sänger mit. Aber auch weitere Stimmen für Alt und Sopran seien willkommen.

Auf dem Programm für den Auftritt am 13. September in der Christuskirche steht unter anderem die Deutsche Messe von Franz Schubert. Neben dem Gesamtchor der TGS und der Gruppe All Generations sind Solisten und Instrumentalisten an der Gestaltung des Konzertes mit eingebunden.

„Vielleicht stellt nach dieser Zeit des Probens der Eine oder Andere fest, dass gerade dieser Chor mit seinen Aktivitäten, seinem musikalischen Anspruch, der Atmosphäre untereinander zu ihm passt“, so die TGS-Sänger weiter. Wer mitmachen will, ist eingeladen, möglichst bald bei einer Chorprobe vorbeizuschauen. Der Chor trifft sich immer dienstags um 20 Uhr im Reinhard-Göpfert-Haus in de Weiherstraße 24. Weitere Infos gibt es auch unter Z    06074 23484.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Statt im Wald spielen Kinder auf Puiseauxplatz
3 Wochen 6 Tage
Abzocke und geschäftsschädigend oder aber selbst …
10 Wochen 3 Tage
Wenn grüne und gelbe Männchen durchs …
11 Wochen 6 Tage