Karten für das Neujahrskonzert am Glückstelefon gewinnen Mit Webber nach Wien und zur West Side Story

Natürlich hat das Orchester auch diesmal eine Solistin mitgebracht, die Sopranistin Katja Bördner. Foto: p

Dietzenbach (red/kho) – Unter dem Motto „Wien, Webber, West Side Story“, steht das diesjährige Dietzenbacher Neujahrskonzert, das am kommenden Montag, 6. Januar, stattfindet.

Das „Johann-Strauß-Orchester“ unter der Leitung von Witolf Werner, wird sein Programm ab 20 Uhr zum Auftakt des Dietzenbacher Jubiläumsjahres 2020 auf die Bühne des Dietzenbacher Capitols am Europaplatz bringen.

Natürlich hat das Orchester auch diesmal eine Solistin mitgebracht, die Sopranistin Katja Bördner. „Kenner der Veranstaltungsreihe stellen fest, es ist dieselbe Solistin wie beim letzten Konzert“, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung. „Das liegt ganz einfach daran, dass es dem Publikum so gut gefallen hat, dass man sich ein weiteres Konzert mit ihr wünschte“.

Karten für die Veranstaltung am 6. Januar sind im Vorverkauf (Z  06074 373-335), im Online-Ticketservice (www.tickets-dietzenbach.de) sowie an

der Abendkasse erhältlich

Wer an unserem Gewinnspiel mitmacht und Glück hat, kann das Konzert sogar kostenlos genießen. Die Kulturplanung der Kreisstadt Dietzenbach hat uns für für das Neujahrskonzert vier Eintrittskarten zur Verfügung gestellt, die wir am morgigen Freitag, 3. Januar, an unserem Glückstelefon verlosen. Dabei gilt das Windhundprinzip:

Die ersten beiden Anrufer, die uns morgen ab elf Uhr unter der Rufnummer Z    069 85008-282 erreichen, gewinnen jeweils zwei Karten. Wie stets bei unseren Gewinnspielen ist der Rechtsweg ausgeschlossen. Der Verlag beachtet bei der Speicherung und Verwendung der Daten die einschlägigen datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Die Daten werden nur für die Zwecke des Gewinnspieles erhoben und verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Die glücklichen Gewinner können die Karten an der Abendkasse abholen. Die Karten sollten bis spätestens 30 Minuten vor Beginn der Veranstaltung abgeholt werden.

Zum Konzert:

Orchester und Solistin präsentieren ein bunt gemischtes Programm mit Melodien aus Operettenfilmen und Tonfilmoperetten, das für jeden etwas bietet und einen genussvollen Abend garantiert. Mehrere Stücke aus „Evita“, „Cats“ oder „Jesus Christ Superstar“, alles Musicals von Andrew Lloyd Webber, gehören ebenso dazu wie ein ausführlicher Blick auf dies „West Side Story“ von Leonhard Bernstein. Damit sind zwei Versprechen aus dem Motto des Abends eingelöst, fehlt noch „Wien“.

Dazu hat das Johann-Strauß-Orchester zum Beispiel „Wien wird schön erst bei Nacht“ von Robert Stolz, „Frühling in Wien“ von Franz Grothe und natürlich einige Werke des Namensgebers des Orchesters im Gepäck.

Die Solistin Katja Bördner studierte Gesang an den Musikhochschulen in Berlin und Mainz, wo sie schon während dieser Zeit ins Junge Ensemble des Staatstheaters Mainz verpflichtet wurde. Sie gewann zahlreiche Preise bei

internationalen Wettbewerben und war unter anderem an der Oper in Graz und am Staatstheater in Mainz engagiert. Mit besonderer Hingabe widmet sie sich auch Chansons und den Tonfilmschlagern der 1930er und 40er Jahre

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Abzocke und geschäftsschädigend oder aber selbst …
5 Wochen 9 Stunden
Wenn grüne und gelbe Männchen durchs …
6 Wochen 3 Tage
Mini-Züge in Fantasielandschaft
9 Wochen 4 Tage