Nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr gibt es heuer eine abgespeckte Version Zweiter Kultursommer in der Altstadt wird klein, aber fein

bdi24082019KUSSLogoDietzenbach

Dietzenbach (kho) – Wenn am kommenden Wochenende der Kultursommer in der Dietzenbacher Altstadt stattfindet, dann in einem kleinerem Umfang als bei der Premiere im vergangenen Jahr.

„Eigentlich sollte der Dietzenbacher Kultursommer wegen des doch enormen organisatorischen Aufwands nur alle zwei Jahre stattfinden“, erläuterte Gabi Schmidt vom Organisationsteam auf Anfrage. „Aber wegen des großen Erfolgs im vergangenen Jahr gab es Fragen, ob man nicht auch in diesem Jahr einen Kultursommer veranstalten könnte. Vor allem die Chöre wolltzen wieder dabei sein. Daher haben wir entschieden, den Kultursommer in diesem Jahr nur an einem Wochen und in einer abgespeckten Version zu veranstalten, im nächsten Jahr gibt es den Kultursommer dann wieder in Groß“.

So findet am kommenden Samstag, 31. August, ab 18 Uhr am Roten Platz am Stadtbrunnen die Nacht der Chöre statt, die mit der Begrüßungsansprache von Stadtverordnetenvorsteherin Christel Germer die zweite Nacht eröffnet. wirdAngekündigt sind „Sing & Shout“, „JoyfulVoices“, „Chorios“ sowie „Vocomotion“.

Mehr auf Seite 2
„Das wird großartige Unterhaltung mit Gospel, Balladen und Popsongs“, sagt Gabi Schmidt. „Bereits ab 17 Uhr werden am Stadtbrunnen Speisen und Getränke angeboten.“

JoyfulVoices sind der gemischte Chor der Sängervereinigung Germania-Frohsinn in Dietzenbach mit Chorleiter Stephan Stehl. 2008 gründete sich Vocomotion mit rund 50 Sängerinnen und Sängern

um Chorleiterin Stephanie Miceli. Der Dietzenbacher Pop- und Gospelchor Sing & Shout - sein Name ist

Programm - will singen, jubeln und Freude verbreiten. Seit 2015 leitet Christian Hauck die etwa 40 Sängerinnen und Sänger. Im Mai 2014 hat die junge Opernsängerin Ilka Tousheh die Chorleitung des AGV „Vorwärts“ 1900 Dietzenbach e.V. übernommen. Der Chor hat sich den neuen Namen Chorios gegeben.

Am Sonntag, 1. September, geht der Kultursommer mit einem Frühschoppen mit der Musikervereinigung Dietzenbach weiter, den Stadtrat Dieter Lang mit dem Faßanstich eröffnet. Anschließend reicht er den Taktstock an die Musiker und Musikerinnen der Musikervereinigung Dietzenbach weiter, die mit großem Orchester und schwungvollen Melodien den sonntäglichen Frühschoppen am Stadtbrunnen so richtig in Stimmung versetzen wollen. Die Stückeauswahl reicht von klassischen Werken über Filmmusik und Musicals bis hin zu aktuellen Hits.

Von der Musik beschwingt biete sich anschließend ein Abstecher auf den Flohmarkt in der Schäfergasse an, der von 11 bis 16 Uhr läuft und zu einem Höhepunkt für Schnäppchenjäger werden soll. Beim Flohmarkt in der Schäfergasse werden den Angaben zufolge Fundstücke vom Dachboden, aus der Werkstatt oder aus dem Atelier angeboten. „Viele Höfe öffnen an diesem Sonntag und bieten

alte, neue, liebenswerte und ganz besondere Dinge zum Kauf an“, si Gabi Schmidt. „Da lohnt sich ein Bummel mitten im Herzen der Dietzenbacher Altstadt.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Initiative will Rathaus auf dem Marktplatz wieder …
6 Wochen 4 Tage
Premiere von „Musik im Park“
7 Wochen 4 Tage
Coverbands von Queen und den Eagles rocken die …
8 Wochen 2 Tage