Hessische Meisterschaft der Rhythmischen Sportgymnastik

Acht Meistertitel für Sprendlinger Sportlerinnen

Die erfolgreichen Sportgymnastinnen der SKG Sprendlingen. Foto: p

Dreieich (red) – Zwölf Sportgymnastinnen und zwei Gruppen der SKG Sprendlingen waren bei den Hessischen Meisterschaften im Sportpark Neu-Isenburg dabei und sicherten sich acht Titel und neun weitere Treppchenplätze. Im Gruppenwettkampf starteten insgesamt zwei Gruppen von der SKG Sprendlingen. Die KLK 8-Gruppe, vertreten durch Lilly Lee, Emily Maier, Lisa Schneider, Rosalie Caruso und Lea Mazotta (alle Jahrgang 2010), stellte sich mit ihrer Gruppenübung ohne Handgerät erstmals der hessischen Konkurrenz. Mit ihrer sauberen und beinahe synchronen Darbietung erreichte die KLK 8-Gruppe Platz eins.

Die KLK10-Gruppe, mit Katharina Grüner, Anastasia Steinbeck, Emily Bischoff, Charlotte Bischoff, Adèl Zaretski, Julia Schweitzer (Jahrgänge 2008/9), präsentierte eine Reifen-Kür zu russischer Volksmusik und erreichten den dritten Platz. Die SKG-Gymnastinnen Melissa Kar und Christina Braun starteten mit der Landesgruppe für den TV Eschborn und siegten im Wettkampf der KLK10-Gruppen.

In der Schülerwettkampfklasse 10 starteten Katharina Grüner, Emily Bischoff und Anastasia Steinbeck mit einer Ball-, Keulen- und ohne Handgerät-Kür. Dabei erreichte Katharina Grüner mit drei beinahe fehlerfreie Übungen den sechsten Platz in einem großen Teilnehmerfeld. Für Emily Bischoff waren es die ersten Hessenmeisterschaften und sie erkämpfte sich den 13. Platz, während Anastasia Steinbeck 15. wurde.

In der SWK 11/12 startete die elfjährige Larissa Baba, die zwei fehlerfreie Übungen mit Ball und ohne Handgerät zeigte und mit großem Vorsprung alle Konkurrentinnen auf die Plätze verwies. Isabel Sax kam auf den 13. Platz.

Auf ein starkes Teilnehmerfeld trafen Darja Kostukov, Evelyn Postoarca und Katrin Maier in der Juniorenwettkampfklasse. Sie kämpften nicht nur um den Sieg im Dreikampf mit Reifen, Ball und Keulen, sondern auch um die Qualifikation zu den Regionalmeisterschaften und die Gerätefinals am nächsten Tag. Die 13-jährige Evelyn verteidigte ihren zweiten Platz vom vergangenen Jahr, die zwölfjährige Darja wurde Dritte und die 13-jährige Katrin kam auf den vierten Platz. Alle drei qualifizierten sich für die Gerätefinals.

Darja siegte mit Reifen und Ball, Bronze mit den Keulen kam dazu, Evelyn sicherte sich den Titel mit den Keulen und Silber mit dem Ball, während Katrin Silber mit Reifen und Keulen sowie Bronze mit dem Ball erringen konnte.

In der freien Wettkampfklasse der Mädchen ab 16 Jahren starteten zwei Gymnastinnen von der SKG Sprendlingen mit den Geräten Ball, Keulen und Band: Laureen Friede wurde Vierte und bestätigte diesen Platz mit Keulen und Band. Die 17-jährige Denise Meier wurde Achte und wurde im Finale Dritte. In der SLK 10 startete das Landeskadermitglied Melissa Kar von der SKG Sprendlingen. Die neunjährige Melissa überzeugte die Kampfrichter und kam auf Platz eins. In der SLK 11 startete Bundeskadermitglied Mariana Meryem Kar mit Ball, Reifen und ohne Handgerät. Sie wurde ebenfalls Erste.

Das Trainerteam mit Ljuba Kar, Ilona Kostukov, Zoe Faltin, Ann-Kathrin Grimm und Christina Nülle war zufrieden mit den Leistungen. Durch ihre guten Leistungen haben sich Larissa, Darja, Evelyn, Katrin und Laureen für die Regionalmeisterschaften April qualifiziert, während Melissa und Meryem im Juni an den Deutschen Schülermeisterschaften teilnehmen werden.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Enkheim: Wenn aus den Kleinen Schulkinder werden
3 Tage 7 Stunden
Reduzierung des Nitrats im Wasser dringend nötig
3 Tage 10 Stunden
Karatekas freuen sich über neue Gürtelfarbe
3 Tage 14 Stunden