WILDTIERHILFE Auszubildende helfen und spenden Futter Bereit für die Waschbären

Soziales Engagement wird bei GKN Driveline groß geschrieben. Die Azubis halfen bei den Vorbereitungen für ein Waschbärgehege. Foto: privat

Dreieich – Auf dem Gelände des Tierheims in Dreieichenhain sollen es sich schon bald Waschbären so richtig gemütlich machen können. Die Grundlage dafür haben Auszubildende der Firma GKN Driveline aus Offenbach bereits gelegt. Denn auch dieses Jahr entschlossen sich die Mitglieder des Junior-Teams, einer internen und eigenständigen Übungsfirma der GKN, einen Teil ihres Gewinns an einen gemeinnützigen Verein zu spenden und aktive Hilfe vor Ort zu leisten. Ihre Wahl fiel dabei auf die Dreieicher Zweigstelle der Wildtierhilfe Schäfer aus Offenbach. Tanja Schäfer war im vergangenen Jahr mit ihrer Tierhilfe in den Waldzoo gezogen. Auf dem Tierheimgelände unterhält sie eine Dependance.

Denn künftig wird sich dort auch mit viel Engagement und Liebe um hilfsbedürftige Waschbären, ob verletzt oder verwaist, für kurze oder auch für längere Zeit gekümmert. Einen Tag lang haben die Auszubildenden dafür ordentlich mitangepackt – haben Bäume umgepflanzt, den Boden für das neue Waschbärgehege aufbereitet, Tiere gefüttert und jede Menge weitere Gartenarbeit geleistet. Doch nicht nur das: Die von ihnen benötigten Werkzeuge brachten sie nicht nur selbst mit, sondern spendeten sie im Anschluss – genauso wie einen großen Vorrat an Futter für die Aufzucht von vor allem Eichhörnchen und Igeln.

Eigentlich, berichtet Alexandros Skyvalos vom GKN Junior-Team, habe man sich mit dem sozialen Engagement direkt an Menschen wenden wollen. Aufgrund der Corona-Pandemie und den entsprechenden Bestimmungen sei dies jedoch schwierig gewesen. „Wir hielten es daher für eine gute Alternative, Tieren zu helfen. Oder, um genauer zu sein, die Menschen zu unterstützen, die den Tieren helfen“, erläutert er die Unterstützung für die Wildtierhilfe Dreieich. Weitere Infos gibt es unter wildtierhilfe-schaefer.de
 jsc