Volksbank Dreieich kürt Preisträger „Sterne des Sports“

Besondere Ehre für besondere Vereinsarbeit

Günter Keller (mit Urkunde) vom 1. ERHC Dreieich nimmt den zweiten Preis von Stephan M. Schader, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Dreieich (von links), Eintracht Frankfurt-Präsident Peter Fischer, Schwimmlegende Michael Groß und Volksbank Dreieich-Vorstandsmitglied Jens Prößer entgegen. Foto: lfp

Dreieich (lfp) – Der Sport, genauer gesagt die vielen Sportvereine, haben eine bedeutsame Funktion in unserer Gesellschaft. Die Vereine mit ihren vielen ehrenamtlich tätigen Trainern, Betreuern aber auch Vorstandsmitgliedern leisten eine unbezahlbare Arbeit, dies ist hinlänglich bekannt. Aber auch die Volksbank Dreieich sieht es als Verpflichtung, Vereinen, die sich in besonderer Weise um die Integration oder Inklusion verdient gemacht haben, entsprechend zu fördern. So stellt sie Vereinen eine Plattform für ihre „Werbung“ zur Verfügung und zeichnet beispielhafte Sport-Projekte mit einem „Stern“ aus.

Vergangene Woche wurden im Bürgerhaus Sprendlingen die drei besten Sport-Projekte aus dem Geschäftsbereich der Volksbank Dreieich ausgezeichnet. Ferner wurden die Siegerbilder aus dem Malwettbewerb für Grundschulen, zu dem die Volksbank Dreieich ihm Rahmen ihres 125-jährigen Bestehens aufgerufen hatte, vorgestellt und versteigert. Der Erlös geht an den Förderverein der Dreieicher Grundschulen, deren Schüler am Wettbewerb teilgenommen haben. Moderiert wurde der Herbstempfang der Volksbank Dreieich von der Schwimmer-Legende Michael Groß, der selbst zwölf Jahre im Neu-Isenburger Buchenbusch wohnte.

In seiner Begrüßung der Ehrengäste zitierte der Vorstandsvorsitzende der Volksbank Dreieich, Stephan M. Schader den großen Johann Wolfgang von Goethe „der Herbst ist immer unsere beste Zeit“ und spannte so den Bogen zur „Ernte“ des Wettbewerbs „Sterne des Sports“.

Was aus einem zunächst lokal mit einem „Stern des Sports“ ausgezeichneten Projekt werden kann, darüber berichtet Thomas Geiß von der SG Egelsbach. „Für unser Sport-Integrationsprogramm konnten wir 142 der rund 200 Flüchtlinge, die in Egelsbach angekommen sind, gewinnen“, sagte Geiß. Das mittlerweile Modellprojekt des Landes Hessen wurde auch vom Deutschen Fußballbund (DFB) übernommen. Mit Hilfe des besonderen Sprachunterrichts, hier werden Symbolkarten für Torschuss, Abseits und aber auch einzuhaltende Regeln verwendet, werden nicht nur sportliche Belange behandelt, sondern auch die Bausteine des gesamten deutschen rechtsstaatlichen Systems vermittelt.

Mit dem dritten Preis wurde das Projekt „Kein Chance für Altes Eisen“ unter dem Dach der Sprendlinger Turngemeinde 1848 ausgezeichnet. Im Rahmen eines besonderen Seniorenangebotes wird „Altes Eisen“ wieder erwärmt und biegsam gemacht. „Wir haben einen Erste-Hilfe-Kurs absolviert, denn wie kann man in einer Notsituation Hilfe leisten, wenn man sich selbst nicht mehr bücken kann“, nannte Harald Schröder ein aktuelles Beispiel. Mit Fahrten zu interessanten Unternehmen werden ältere Mitmenschen motiviert, wieder aus dem Haus und unter die Leute zu gehen - so entstehen Kontakte, die gepflegt werden.

Der zweite Preis ging an den Elektrorollstuhl-Hockey-Club Dreieich, der sich in besonderer Weise darum bemüht, Menschen mit schwerer Behinderung eine sportliche Aktivität bieten zu können. Der 1. ERHC Dreieich ist der einzige Verein in Hessen mit solch einem sportlichen Angebot und konnte erst kürzlich wieder die Deutsche Meisterschaft verteidigen. Mit dem ersten Preis wurde das Box-Projekt Dietzenbach unter dem Dach der SG Dietzenbach in Kooperation mit der Stadt Dietzenbach geehrt. Volksbank Dreieich-Vorstandsmitglied Jens Prößer verwies darauf, dass die Volksbank mit ihrer CrowdFunding-Aktion zwölf Projekte mit insgesamt 66.000 Euro gefördert habe. „Und auch im kommenden Jahr wollen wir unsere Mitarbeiter-Aktion der Guten Taten fortsetzen“, so Prößer.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

„Der Kunde steht bei uns an erster Stelle“
1 Tag 19 Stunden
Enkheim: Wenn aus den Kleinen Schulkinder werden
6 Tage 10 Stunden
Reduzierung des Nitrats im Wasser dringend nötig
1 Woche 11 Stunden